Stats

Anzeige
Home News Umwelt Klimawandel für späten Herbst und frühen Frühling in Wakayama verantwortlich

Verschiebung der Jahreszeiten nachgewiesen

Klimawandel für späten Herbst und frühen Frühling in Wakayama verantwortlich

Das regionale meteorologische Observatorium macht den Klimawandel dafür verantwortlich, dass in der japanischen Präfektur Wakayama der Frühling immer früher startet und der Herbst immer später beginnt.

Vergangenes Jahr stellte das Observatorium fest, dass der offizielle „Herbstlaubtag“ der 14. Dezember ist, obwohl dieser Tag eigentlich im November fällt.

Klimawandel schuld an immer späteren Herbstlaub

Der „Herbstlaubtag“ ist der Tag, an dem die Blätter an einem bestimmten Ahornbaum sich rot gefärbt haben. Mit Mitarbeiter stellten auch fest, dass die Kirschblütensaison jedes Jahr früher beginnt und geben dem Klimawandel die Schuld daran.

Mehr zum Thema:  Webseite zeigt Veränderungen durch den Klimawandel in allen Präfekturen in Japan

Der späteste Herbstlaubtag war der 21. Dezember 2006, der früheste der 8. November 1953. Zwischen 1953 und 1980, mit Ausnahme einiger früher Jahre, für die keine Aufzeichnungen vorliegen, fiel der Tag 20 Mal in den November und nur fünf Mal in den Dezember. Seit 1981 verlagerte sich der Tag allmählich in den Dezember und seit 2003 fällt er in den Dezember.

Eine Berechnung der saisonalen Veränderungen zwischen 1953 und 2020 durch das Observatorium der Präfektur zeigt, dass sich der Herbstlaubtag alle 50 Jahre um etwa 15 Tage nach hinten verschiebt.

Ähnliches wird in ganz Japan beobachtet und landesweit verschiebt sich der Tag mit einer Geschwindigkeit von 14 Tagen alle 50 Jahre nach hinten. Die Kirschblütenzeit verschiebt sich in Wakayama alle 50 Jahre um 3,5 Tage nach vorne.

Erste Prognosen sagen voraus, dass die Kirschblütensaison in der Region Tokyo in diesem Jahr drei Tage früher als normal beginnen wird.

Anstieg der Durchschnittstemperatur

Veränderungen der Durchschnittstemperaturen, die eng mit dem Pflanzenwachstum verbunden sind, wurden ebenfalls beobachtet. In Wakayama stieg die Durchschnittstemperatur in den letzten 100 Jahren um etwa 1,5 Grad Celsius an.

„Es ist sicher, dass der Tag des Herbstlaubs statistisch gesehen später wird“, sagte ein Mitarbeiter des Observatoriums. „Wir vermuten, dass der fortschreitende Klimawandel durch den zunehmenden Ausstoß von Treibhausgasen und die Ausdehnung der Städte dazu beiträgt.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren