Stats

Anzeige
Home News Umwelt Meeresspiegel an den Küsten Japans ist so hoch wie noch nie

Höchster Wert seit 1906

Meeresspiegel an den Küsten Japans ist so hoch wie noch nie

Japan ist schon seit einer Weile klar, dass die Wassertemperaturen zusammen mit dem Meeresspiegel steigen. Die Lage scheint sich dabei deutlich schneller zu verschlechtern, als einige angenommen haben. Letztes Jahr erreichte der Meeresspiegel bereits ein neues Rekordhoch.

Die Meteorological Agency Japan gab kürzlich die Zahlen zum Wasserstand des Meeres an Japans Küsten heraus. Berechnet werden die Zahlen an den Gezeitendaten, die an 16 verschiedenen Standorten an den Küsten von Hokkaido bis Kyushu aufgenommen wurden.

Meeresspiegel steigt aufgrund der Klimaerwärmung

Für 2020 zeigte sich nun, dass der Meeresspiegel um die 8,7 Zentimeter über den Werten der letzten 30 Jahre liegt. Es ist damit der höchste Wert seit Aufzeichnungsbeginn 1906 und somit ein neues Rekordhoch.

LESEN SIE AUCH:  Die Auswirkungen des Klimawandels auf Japan

Die Metrologen erklärten dazu, dass der Meeresspiegel in einem Zyklus von zehn bis 20 Jahren immer am Schwanken ist. Seit 1980 gibt es allerdings allgemein einen Aufwärtstrend, was besorgniserregend ist.

Laut der Behörde liegt das Rekordhoch in erster Linie an der Klimaerwärmung, welche den Meeresspiegel schnell dauerhaft steigen lässt. Das wärmere Wasser drückt die Höhe mit seinem Volumen nach oben. Weiter gab die Behörde an, dass der Kuroshio Strom seit letzten Jahr dichter an der Küste entlang fließt, was ebenfalls problematisch ist.

Entwicklung bedroht Strände und Menschen von Japan

Aufgrund der geschätzten Entwicklungen zum Klima wird erwartet, dass der Meeresspiegel an Japans Küsten weiterhin steigen wird, wobei es noch keine genauen Schätzungen gibt. Die Meteorological Agency will jedenfalls weiterhin die Situation überwachen, da die steigenden Zahlen eine große Gefahr sind.

Nicht nur, dass sie immer mehr Strände verschlingen, die teilweise einzigartig sind, auch werden durch den höheren Spiegel Sturmfluten gefördert. Was für verheerende Auswirkungen Überschwemmungen haben können, zeigte sich bereit in den letzten Jahren in Japan.

Anzeige
Anzeige