Anzeige
HomeNachrichten aus JapanUmweltNeuer "ANA Green Jet" fliegt mit massenproduziertem SAF-Treibstoff

Reduzierung der Treibhausgasemissionen

Neuer „ANA Green Jet“ fliegt mit massenproduziertem SAF-Treibstoff

All Nippon Airways (ANA), Marktführer in Japan, setzt seit dieser Woche ihren zweiten „Green Jet“ in der auffällig grünen Lackierung auf regulären Inlandsflügen ein. Zum Erstflug betankte die Fluggesellschaft das Flugzeug mit nachhaltigem Flugbenzin (SAF – Sustainable Aviation Fuel) von Neste und setzt den Treibstoff ab sofort auch auf Inlandsflügen ein.

Anzeige

„Die Möglichkeit, SAF aus der Massenproduktion für Inlandsflüge zu verwenden, ist ein wichtiger Schritt zur Reduzierung unserer Kohlenstoffemissionen und zur Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele“, sagte Shinichi Inoue, Präsident und CEO von All Nippon Airways. „Darüber hinaus hoffen wir, mit dem Einsatz des Green Jet auf Inlandsflügen das Bewusstsein für SAF bei Kunden und Öffentlichkeit zu schärfen, damit eine Vorreiterrolle in der Branche einzunehmen und andere zu inspirieren, diesem Beispiel zu folgen.“

Zweiter „ANA Green Jet“ mit SAF-Treibstoff fliegt seit dem 14. November

Der zweite „ANA Green Jet“ wurde am 14. November 2022 auf der Strecke Tokyo/Haneda – Fukuoka in Betrieb genommen. Das Flugzeug ist mit denselben Technologien ausgestattet wie der erste „Green Jet“, der schon am 5. Oktober 2022 auf internationalen Strecken den Flugbetrieb aufgenommen hat.

LESEN SIE AUCH:  ANA Group erhält Auszeichnung für ihre für LGBTQ+-Integrationsbemühungen

Die Außenhülle zum Beispiel ist mit einem speziellen Material mit Riblet-Textur ausgestattet: Der „Haifischhaut-Effekt“ ermöglicht die Evaluierung von Luftwiderstand und CO₂-Reduktion im Dauerbetrieb eines Flugzeugs auf Linie.

Anzeige

Im Jahr 2020 war All Nippon Airways die erste japanische Fluggesellschaft, die eine mittel- bis langfristige Beschaffungsvereinbarung mit Neste einging. Seitdem bezieht die Fluggesellschaft regelmäßig SAF von dem weltweit führenden Hersteller erneuerbarer und nachhaltiger Flugkraftstoffe. Er wurde bereits zuvor für internationale Linienflüge von Japan aus genutzt.

Der von Neste hergestellte SAF wird aus nachhaltig gewonnenen, erneuerbaren Abfällen und Reststoffen hergestellt. In reiner Form und über den gesamten Nutzungszyklus hinweg können im Vergleich zu fossilem Flugzeugtreibstoff bis zu 90 Prozent der Treibhausgasemissionen eingespart werden.

Verringerung der direkten Treibhausgasemissionen

Der Kraftstoff bietet eine unmittelbare Lösung zur Verringerung der direkten Treibhausgasemissionen des Fliegens. Er kann als „Drop-in“-Kraftstoff mit bestehenden Flugzeugtriebwerken und Flughafeninfrastrukturen verwendet werden und erfordert keine zusätzlichen Investitionen.

Die ANA Group hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Geschäftsjahr 2030 mindestens 10 Prozent ihres kompletten Bedarfs an Flugzeugtreibstoffs durch SAF zu ersetzen und bis 2050 kohlenstoffneutral zu werden. Dafür will das Unternehmen die Verwendung von SAF kontinuierlich ausweiten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel