Anzeige
HomeNachrichten aus JapanUnbekannter schenkt Präfektur Ehime 100 Millionen Yen

Unbekannter schenkt Präfektur Ehime 100 Millionen Yen

Die Präfektur Ehime im Westen Japans darf sich über eine Spende von 100 Millionen Yen (rund 800.225 Euro) freuen. Wer die Summe gespendet hat, ist allerdings nicht bekannt.

Anzeige

Der Gouverneur der Präfektur, Tokihiro Nakamura, bekam am 29. Januar ein Paket mit einigen Bündel 10.000 Yen Scheinen und einem Brief, in dem der Absender darum bittet, das Geld für gute Zwecke auszugeben. Außerdem hieß es, dass der Name und die Adresse falsch sind und der oder die Spender*in anonym bleiben möchte.

Die Scheine sind allerdings in einem schlechten Zustand, es ist nun geplant, die Bank von Japan zu ersuchen, die Scheine durch neue zu ersetzen.

Gouverneur Nakamura sagte der Presse, dass er sich sehr über die Spende freue und dass Geld muss jemand sein ganzes Leben gespart haben.

Außerdem sagte er, dass die Präfektur es in Betracht ziehen wird, das Geld zur Unterstützung der Kinderbetreuung und Wiederaufbau in Gebieten zu nutzen, die vergangenes Jahr von starken Regenfällen betroffen waren.

Anzeige

Quelle: NHK

Anzeige
Anzeige