Anzeige
HomeNachrichten aus JapanUnterhaltungAmazon Prime Video kündigte Reboot von "Takeshi´s Castle" an

Die verrückte beliebte Game-Show bekommt auf der Streaming Plattform eine neue Chance

Amazon Prime Video kündigte Reboot von „Takeshi´s Castle“ an

Wenn man hierzulande von einer japanischen Spielshow spricht, denken viele Menschen an „Takeshi’s Castle“. Bei der Show stellten sich Menschen, in oftmals eigenwilligen Outfits, verschiedenen mehr oder weniger sportlichen Herausforderungen und sprangen über Plattform oder versuchten auf einer wackeligen Brücke Geschossen auszuweichen.

Anzeige

Der Gastgeber dieser ungewöhnlichen Quest war stets Takeshi Kitano, der immer wieder neue Gegner einlud, sein Schloss zu erobern. Die recht eigenwillige Show lief bis 1986 regelmäßig im japanischen Fernsehen. Sie war zwar nicht die einzige ihrer Art, aber die beliebteste. In der Regel fanden sich jede Woche um die 100 Personen, die den weiten Weg auf sich nahmen, in der Hoffnung, die Burg zu erstürmen und das Preisgeld kassieren zu können.

Rückkehr in Takeshi’s Castle

1990 wurde die Serie endgültig eingestellt, aber jetzt will es der mittlerweile 75-jährige Fürst Takeshi noch einmal wissen und die Serie unter dem bisherigen Titel „Fukkatsu! Fuun! Takeshi-jo“, übersetzt etwa „Rückkehr in Takeshi’s Castle“ wiederbeleben. Im Rahmen des Reboots wechselt die Show vom ursprünglichen Sender TBS zum Streaming-Dienst von Amazon.

LESEN SIE AUCH:  KSM startet Anime-Channel bei Amazon

Die Produzenten versprechen, dem Stil der ursprünglichen Reihe treu bleiben zu wollen, die Zuschauer aber auch mit neuen ungewöhnlichen Herausforderungen überraschen zu wollen. In Bezug auf den Spaß-Faktor wolle man ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm anbieten. Da sich die Serie international großer Beliebtheit erfreute, soll sie auch weltweit ausgestrahlt werden.

In vielen Ländern wurde „Takeshi’s Castle“ erst bekannt, nachdem die Serie in Japan bereits beendet war. Diesmal sollen die Fans nicht so lange warten müssen. Angestrebt ist eine synchrone Laufzeit für die Nachfolger-Serie. Generell möchte Amazon sein Angebot in Japan weiter ausbauen und mehr Konzepte speziell für den japanischen Raum zur Verfügung stellen.

Fans weltweit warten auf neue Abenteuer

Anzeige

In Deutschland lief „Takeshi’s Castle“ ab 1999 im Fernsehen und konnte trotzdem viele Zuschauer überzeugen und immer wieder zum Einschalten animieren. Die Serie lief auf verschiedenen Sendern, unter anderem ab 2007 bei RTL2 und ab 2009 bei Comedy Central. Der Reboot soll auch hierzulande im Stream veröffentlicht werden.

Durch das vermehrte Engagement im japanischen Raum sollen die Streaming-Kunden überall auf der Welt profitieren. Die besondere japanische Kreativität stößt auch international auf breite Zustimmung, sodass die japanischen Projekte, wie eine eigene Version der Bachelorette in deren Ländern ebenfalls funktionieren können.

Anzeige
Anzeige