Stats

Anzeige
Home News Unterhaltung Autokinos werden in Japan beliebter

Kinoerlebnis in Zeiten der Pandemie

Autokinos werden in Japan beliebter

Autokinos erleben in Japan ein Wiederaufleben, nachdem viele Kinos wegen der Pandemie geschlossen wurden.

Seit April finden unter anderem in der Präfektur Yamanashi, in der Präfektur Myaizaki und Hokkaido Filmvorführungen im Freien statt.

Autokino für Filmfans

Das Do It Theatre in Tokyos Meguro Ward plant im Juni ein Autokino auf einem Parkplatz des Oiso Long Beach Resorts in der Präfektur Kanagawa zu veranstalten. Dort befand sich früher ein permanentes Autokino.

Lesen sie auch:
Neues Online-Kino unterstützt kleine Kinos in Japan

„Während es weniger Unterhaltungsinhalte gibt, kann das Publikum ein außergewöhnliches Kinoerlebnis genießen und die soziale Distanzierung beachten“, so Daichi Ito, Leiter des Do It Theatre.

Um das Kino zu veranstalten wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet und ein Teil der Einnahmen wird an Arthouse-Kinos und der WHO gespendet.

Autokinos wurden in den 1990er Jahren in Japan populär, aber die Modeerscheinung ließ schließlich aufgrund der Verbreitung von Multiplexkinos schnell wieder nach.

Autokinos werden durch die Pandemie wieder beliebt

Durch die Pandemie sind Autokinos allerdings wieder beliebter geworden, da man so einen Film genießen und trotzdem die soziale Distanzierung beachten kann.

Eine Gruppe die seit letztem Jahr Autokino-Events in Kawagoe organisiert, sagte, die Zahl der Teilnehmer an einer Vorführveranstaltung im März habe sich gegenüber einer ähnlichen Veranstaltung im Dezember um mehr als das Dreifache erhöht.

Mittlerweile planen Veranstalter Autokinos mit einer Möglichkeit auf dem Gelände Essen zu kaufen, das von örtlichen Restaurants geliefert werde, um sie so zu unterstützen.

In Deutschland ist es wieder erlaubt in die Kinos zu gehen, wenn mit Maßnahmen, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern. Kazé hat bereits angekündigt, dass die Kazé Anime Nights im Juni wieder im Kino laufen wird.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige