Stats

Anzeige
Home News Unterhaltung In Ramen-Shop arbeitendes Idol Tomo Sakurai nimmt Karriere wieder auf

Ihre Lieblingsbeschäftigungen in dieser Zeit waren Yoga, Joggen und Schlafen

In Ramen-Shop arbeitendes Idol Tomo Sakurai nimmt Karriere wieder auf

Die Sängerin und Synchronsprecherin entschied sich vor einiger Zeit, eine Pause von ihrer Karriere einzulegen. Das Idol arbeitete in dieser Zeit in einem Geschäft, das Ramen verkauft.

In einem Interview mit dem FLASH-Magazin, das in Japan am 10. September erscheint, spricht die 48-jährige Seiyuu und Musikerin über ihre Zeit außerhalb der Unterhaltungs-Industrie. Sakurai erzählte dem Magazin, dass sie ihre freie Zeit damit verbrachte, in einem Ramen-Geschäft zu jobben und täglich zum Yoga zu gehen. Die Synchronsprecherin entschied sich für ein Studio, das damals gerade in war, gleichzeitig joggte sie viel und versuchte, immer ausreichend Schlaf zu bekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fast das Ende einer langen Karriere

Tomo Sakurai startete ihre Karriere 1987 als Mitglied der dreiköpfigen Idol-Band Lemon Angel. Danach begann sie als Synchronsprecherin zu arbeiten und übernahm Rollen in zahlreichen Anime-Produktionen, darunter „Macross 7“, „Rurouni Kenshin“, „El Hazard“, „Kaito Saint Tail“ und „Gintama“.

2016 entschied sich das Idol eine Pause von ihrer Karriere einzulegen, da sie Probleme mit ihrer Stimme hatte. Es fiel ihr immer schwerer diese angemessen zu benutzen, weswegen sie schon über einen schlussendlichen Rücktritt nachdachte. Im Mai kündigte Sakurai den Rücktritt vom Rücktritt an und nahm ihre Karriere in der Unterhaltungsindustrie wieder auf.

Das Idol wird ihren ersten öffentlichen Live-Auftritt nach ihrer Pause am 16. November haben. Wie genau das dazugehörende Event aussieht, steht noch nicht fest. Die Fans erhalten ab dem 27. September die Gelegenheit sich Tickets dafür zu sichern.

Quelle: Oricon News

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here