Stats

Anzeige
Home News Unterhaltung MixBox bietet Anime-Hits rund um die Uhr

Die Musik-Webseite liefert auch die passenden Musik-Videos mit

MixBox bietet Anime-Hits rund um die Uhr

Bestimmte Anime wären nur halb so gut ohne die passende musikalische Untermalung. Anime-Songs werden, nicht nur von Fans der Reihen, gern gehört und das nicht nur in Japan. Überall auf der Welt hat die Musik ihre Fans, die sie beim Joggen oder Chillen gern hören.

MixBox ist ein neuer Streaming-Dienst für Musik und Videos, die von Bandai Namco Arts kommen. Bandai Namco Arts hat erst 2018 das Label Lantis übernommen, um sein Angebot auszubauen. Der Musik-Anbieter ist ab sofort überall auf der Welt abrufbar.

Breites Musik-Angebot für Anime-Fans und mehr

Zur Feier des Starts der Seite wurde eine spezielle Playlist online gestellt, die von bekannten Seiyuu wie Ayaka Ohashi und Akane Kumada zusammengestellt wurden, auch bekannte Online-Größen wie kevin mitsunaga (fhána), Aina Suzuki, TRUE, Sogo Nakamura, nano.RIPE, Kaede Higuchi, Ai Furuhata und R・O・N(STEREO DIVE FOUNDATION) beteiligten sich an der umfangreichen Start-Liste.

Mehr zum Thema:
Anime-Musikproduzent: Keine 90-sekündigen Anime-Songs mehr

Die Navigatorin und das Gesicht von MixBox ist Amane Lan, die von Akane Kumada gesprochen wird. Kumada gewann 2017 den Grand Prix der Synchronsprecherinnen, nachdem sie den Song „ANISONG STARS“ veröffentlichte. Ende Januar 2020 debütierte die Seiyuu bei Lantis auch als Musikerin.

Amane Lan liebt Anime Musik
Amane Lan stellt sich vor Bild: MixBox

Amane Lan und ihre Welt

Amane Lan bezeichnet sich selbst als musikliebende Anime-DJane. Ihr Geburtstag ist der 26. November, ihre Hobbys sind natürlich animierte japanische Filme und Serien sowie Games aller Art. Sie liebt das erneute Mixen bekannter Anime-Songs. Ihr größter Traum ist es Musik zu veröffentlichen, die den Menschen überall auf der Welt gefällt, auch wenn sie selbst einen sehr schlechten Orientierungssinn hat. Obwohl die Reihen made in Japan sehr beliebt sind, ist Amane auch von andere Subkulturen begeistert. Das Leibgericht der Online-DJane ist japanischer Eintopf (Nabe).

Amane Lan ließ es sich nicht nehmen, zum Start ihres neuen Streaming-Angebots ein Video auf YouTube veröffentlichen, in dem sie sich ihren potentiellen Fans vorstellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige