• News

Anzeige

Mutter bittet Mecha-Anime-Team um eine Szene, bei der ein Kind auf Toilette geht

Anime sind nicht ganz unumstritten, doch während viele mit dem großen Anteil an Ecchi Probleme haben, versucht eine Mutter den Lieblings-Anime ihres Sohnes dafür zu nutzen, ihn zu erziehen.

Der Grund dafür ist allerdings etwas skurril, denn während hier viele wohl gerne eine japanische Toilette nutzen würden, hat es eine Mutter in Japan besonders schwer, ihren Sohn dazu zu bewegen.

Da ihr Nachwuchs allerdings großer Fan des Anime Shinkalion ist, ein Anime der von japanischen Shinkansen handelt, die sich in Mecha transformieren können, dachte sich die Mutter “Warum nicht für die Erziehung benutzen.”

Man sollte vorweg erwähnen, dass Anime zwar in Japan produziert werden, aber viele Serien auch nicht gerade einen so guten Ruf haben. Ähnlich wie in Deutschland beschweren sich viele über zu viel Ecchi in Anime, doch Shinkalion ist gänzlich frei von irgendwelchem Ecchi, da es sich ja um eine Kinderserie handelt.

Die Mutter schrieb dem Team des Anime auf Twitter: “Mein Vierjähriger ist ein großer Fan von Tsuranuki. Als wir vor Kurzem das Haus verlassen haben, weigerte er sich zuerst ins Bad zu gehen und sagte “Tsuranuki geht nicht ins Bad, bevor er einen Shinkalion steuert, also gehe ich auch nicht ins Bad.”

Wäre es in irgendeiner Weise möglich, Tsuranuki auf die Toilette gehen zu lassen?”

Das Team hat darauf allerdings noch nicht reagiert, aber sollte der Charakter demnächst eine Toiletten-Szene haben, dann dürfte es für die Erziehung des Vierjährigen sein.

Jin

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan schlägt sanftere Töne gegenüber Russland und Nordkorea an

Im neuen jährlichen Bericht über Japans Außenpolitik, ist der Ton gegenüber Russland und Nordkorea deutlich sanfter geworden. Auch die Beziehungen zu China seien wieder...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück