Stats

Anzeige
Home News Unterhaltung Offizielle Kunstausstellung zu "The Promised Neverland" angekündigt

Der Manga gelangte zu internationalem Erfolg

Offizielle Kunstausstellung zu „The Promised Neverland“ angekündigt

Der Manga „The Promised Neverland“ entwickelte sich zu einem internationalen Erfolg, mit begeisterten Lesern überall auf der Welt. Der von Kaiu Shirai geschriebene und von Posuka Demizu gezeichnete Manga endete vor Kurzem in der Shonen Jump, wo die Reihe seit August 2016 läuft.

Der Erfolg von „The Promised Neverland“

In „The Promised Neverland“ geht es um eine Gruppe Kinder, die in einem Waisenhaus aufwachsen und darauf warten, neue Familien zu finden. Anstatt die Kinder aber in nette Familie zu vermitteln, werden diese von der Heimleiterin Monstern zum Fraß vorgeworfen. Die Geschichte begeisterte die Japaner so sehr, dass dort mittlerweile mehr als 21 Millionen Manga-Bände verkauft wurden.

Mehr zum Thema:  PETA vergleicht The Promised Neverland mit der Massentierhaltung

Der Anime zur Reihe erfreute sich ebenfalls überaus großer Beliebtheit, deswegen soll im Januar 2021 eine zweite Staffel folgen. Auch ein Realfilm zum Manga ist bereits fertiggestellt, ein ist weiterer bereits angekündigt und steht in Japan schon in den Startlöchern. Am 10. Juni kündigten die Amazon Studios an, eine Live-Action-Serie rund um die Waisenkinder drehen zu wollen.

Sonderausstellung zum Manga

Die Welt von The Promised Neverland
„The Promised Neverland“-Exhibition Bild: KAIU SHIRAI,POSUKA DEMIZU/SHUEISHA

Um das Ende der Geschichte zu feiern, wird es in der Tokyo City View Sky Gallery in Roppongi eine offizielle Kunstausstellung rund um den Manga geben. Während die Ausstellung aktuell noch konzipiert wird, müssen die Fans des Manga noch eine Weile warten. Die offizielle Eröffnung wird nicht vor dem 11. Dezember stattfinden, die Freigabe für die breite Masse soll erst im Januar 2021 erfolgen. Allerdings äußerten sich die Schöpfer des Manga schon einmal zur Veranstaltung.

Die Ausstellung soll es den Fans ermöglichen, vollständig in die Welt von „The Promised Neverland“ einzutauchen. Selbstverständlich werden die bekanntesten Szenen aus dem Manga gezeigt, aber auch Skizzen aus der Konzeptionsphase am Anfang wird es zu bestaunen geben. Gleichzeitig wird die Entwicklung der Handlung vom dramatischen Start bis zum Ende nachgezeichnet.

Viele Original-Zeichnungen aus dem Manga ermöglichen es, die Welt der Geschichte noch einmal neu kennenzulernen. Verschiedene Hintergrund-Materialien, die Einblicke in den kreativen Prozess gegen, runden die Ausstellung ab. Gleichzeitig kündigte der angeschlossene Merchandise-Shop an, dass es ein vielfältiges Angebot auch dort geben wird. Die Details werden zu gegebener Zeit über die offizielle Webseite der Ausstellung veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren