Anzeige
HomeNachrichten aus JapanUnterhaltungThomas die kleine Lokomotive besucht Kyoto

Kleine Lokomotive begeistert seit 75 Jahren Fans weltweit

Thomas die kleine Lokomotive besucht Kyoto

Ein richtiger kleiner Weltstar ist momentan im Eisenbahnmuseum in Kyoto zu Gast. Thomas die kleine Lokomotive wurde am 9. September vor Ort enthüllt und schon am ersten Tag begrüßte er freudig seine Fans. „Ich sehe hier viele meiner Freunde in Japan. Ich bin aufgeregt.“

Anzeige

Die kleine Lokomotive Thomas kennen viele wahrscheinlich aus den bekannten britischen Kinderbüchern aus der Feder von Wilbert Awdry oder aus der TV-Serie von Britt Allcroft, die auch hierzulande viele Fans hat.

Ein Star auf Schienen

Er und seine Freunde, darunter Percy, Gordon und James, fahren nach getaner Arbeit ja normalerweise in ihren Ringlockschuppen auf der fiktiven Insel Sodor, aber nun kann man ihn auch in einem Ringlockschuppen in Kyoto antreffen.

LESEN SIE AUCH:  Lokomotive Thomas fährt wieder durch Japan

Der Ringlockschuppen des Eisenbahnmuseums in Kyoto ist einer der größten Japans und bietet 20 Lokomotiven einen Platz.

Wer Thomas in der Woche besuchen möchte, der kann ihn im Ringlockschuppen antreffen. Am Wochenende und an Feiertagen jedoch kommt er sogar raus auf die große Drehscheibe, um mit den Besuchenden zu plaudern. Auch die ein oder andere Quizfrage hat er für seine Fans auf Lager.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige

Die beliebte Lokomotive wird noch bis zum 10. Januar des nächsten Jahres in Kyoto bleiben. Das Museum selbst hat nur mittwochs geschlossen.

Sonderausstellung zu den „Railway Series“ von Awdry

Bis zum 13. November findet im Museum außerdem noch eine Sonderausstellung über die Originalbuchreihe statt, die extra anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des ersten in Großbritannien erschienenen Buches organisiert worden ist.

Ausgestellt werden Originalillustrationen aus der Kinderbuchreihe, handgeschriebene Manuskripte des Autors Wilbert Awdry sowie Modelle, die für die Produktion der populären TV-Serie verwendet wurden.

Weitere Informationen findet ihr auf der offiziellen Website des Museums.

Anzeige
Anzeige