• Japan News
  • Podcast
  • Kazé Anime Nights
Home News US-Serie This Is Us verärgert Opfer des Atombombenangriffs auf Japan
Anzeige

US-Serie This Is Us verärgert Opfer des Atombombenangriffs auf Japan

Nagasaki als Synonym für Zerstörung

Die Opfer des Atombombenangriffs auf die Stadt Nagasaki in Japan sind wütend auf die erfolgreiche US-amerikanische TV-Serie „This Is Us“. In der Serie wird das Wort „Nagasaki“ umgangssprachlich „um jemandes Leben zu zerstören“ verwendet.

In einer Episode, in der eine der Hauptfiguren der Serie verkündet, ihren Job als Schauspieler aufzugeben, antwortet der Chef: „Wenn du das tust, werde ich nach Nagasaki gezwungen, dein Leben und deine Karriere zu beenden.“

Unpassende Verwendung von Nagasaki in „This is Us“

Die Szene kommt in der zweiten Episode der ersten Staffel vor, die 18 Episoden hat. In der japanischen DVD-Version wurde die Zeile in den Untertiteln mit „Wenn Sie gehen, werde ich ihre Karriere zerstören.“ übersetzt.

In einer anderen Szene sagt die Figur: „Ich habe ihn Nagasaki-ed“, dies wurde übersetzt mit „Ich habe ihn ruiniert.“

Mehr zum Thema:
Bürgermeister von Nagasaki wiederholt Aufruf von Hiroshima zum Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag

„This Is Us“ erzählt von dem Leben dreier Personen, die am gleichen Tag geboren wurden. Kate und Kevin Pearson kamen 1980 als Teil einer Drillingsgeburt zur Welt, doch das dritte Kind starb. Daher beschlossen die Eltern, Jack und Rebecca Pearson, die sich fest auf drei Kinder eingestellt hatten, ein weiteres Kind, Randall, zu adoptieren.

„Nagasaki bedeutet, die Beseitigung von Atomwaffen und Frieden anzustreben. Ich gehe davon aus, dass es entweder ignorant oder gleichgültig verwendet wurde“, so Michio Hakariya, der den Atombombenangriff in Nagasaki im Alter von 8 Jahren erlebt hatte. „Es ist eine Schande, es so zu benutzen.“

Hakariya begann letztes Jahr Englisch zu lernen, um Menschen außerhalb Japans die Schrecken zu vermitteln, die er und andere erlebten.

„Ich war entsetzt als ich Nagasaki-ed hörte“

Mitsugi Moriguchi, der von dem Atombombenangriff erzählt, sagte, er war entsetzt, als er den Ausdruck „Nagasaki-ed“ hörte.

Moriguchi sagte, er sei immer noch von Schuldgefühlen geplagt, weil er überlebt habe, obwohl so viele andere bei den Bombenangriffen ums Leben gekommen sind. „Sie dachten anscheinend, es sei witzig Nagasaki so zu benutzen, es ist wirklich enttäuschend. Wir befürchten, dass die Leute das kopieren und es populär werden könnte.“

„This Is Us“ wurde drei Jahre hintereinander bei den Emmy Awards in der Kategorie Drama nominiert, die hervorragende US-Fernsehprogramme auszeichnet.

In Japan wird die Show seit 2017 von der Japan Broadcasting Corp. (NHK) ausgestrahlt. Die zweite Staffel wird auf ihrem BS-Premium-Kanal gezeigt.

NHK-Zuschauer können die Show auf Japanisch oder mit dem englischen Originaldialog sehen. Ein NHK-Mitarbeiter sagte, der ursprüngliche englische Dialog in der zweiten Folge der ersten Staffel sei unbearbeitet auf den BS-Premium-Kanälen von NHK ausgestrahlt worden.

Quelle: MA

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück