• News
Home News Verdacht auf Gruppenselbstmord in Tokyo
Anzeige

Verdacht auf Gruppenselbstmord in Tokyo

In der japanischen Hauptstadt Tokyo wurden am Freitagabend fünf tote Personen aufgefunden. Bei den Leichen handelt es sich zunächst um drei Frauen und einen Mann. Bei der fünften Person ist das Geschlecht unklar.

Die Toten wurden gegen 21 Uhr in einer privaten Wohnung gefunden, die sich in Edogawa, einem östlichen Bezirk Tokyos, befindet. Alle fünf waren zusammen in einem geschlossenen Zimmer des zweiten Stocks. Mit großer Wahrscheinlichkeit wurde in dem Raum Holzkohle verbrannt. Die Polizei fand den Hauseingang verschlossen und auch das Fenster des Raumes war mit Paketklebeband versiegelt worden. Es besteht nun der Verdacht auf gemeinsamen Suizid.

Einige Tage zuvor meldete ein 37-jähriger Bewohner des Hauses auf Twitter den Wunsch zu sterben. Er äußerte einem Freund gegenüber das Vorhaben, gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen Selbstmord begehen zu wollen. Wo sich der Mann momentan aufhält, ist nicht bekannt. Er gilt als vermisst.

Der Freund des 37-Jährigen informierte daraufhin am Freitag die Polizei. Diese entdeckte die 5 Leichen. Nach Mutmaßungen der Behörden besteht die Möglichkeit, dass sich der vermisste Mann unter ihnen befindet.

Quelle: Kyodo News

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück