Anzeige
HomeNachrichten aus JapanViele Menschen in Japan bleiben am Wochenende zu Hause

Viele Geschäfte haben geschlossen

Viele Menschen in Japan bleiben am Wochenende zu Hause

Am Samstag waren wieder weit weniger Menschen auf den Straßen unterwegs als man es gewohnt ist. Die Bewohner Japans folgen damit der Aufforderung der National Governor´s Association, die die Menschen dazu aufgerufen hat, nur noch aus wichtigen Gründen das Haus zu verlassen.

Anzeige

Auch Tokyo hat seine Einwohner eindringlich darum gebeten zu Hause zu bleiben, um eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu verhindern.

Deutlich weniger Menschen in Tokyo unterwegs

Uns so waren deutlich weniger Menschen auf den Straßen der Einkaufsviertel in Tokyo unterwegs. „Da die überwiegende Mehrheit der Geschäfte geschlossen ist, beträgt die Anzahl der Menschen auf den Straßen nur etwa 10 Prozent der normalen Zeiten“, sagte ein 48-jähriger Ladenangestellter im Einkaufsviertel Omotesando. „Ich sehe heute kaum ausländische Touristen.“

LESEN SIE AUCH:  Coronavirus breitet sich weiter in Tokyo aus

Neben Tokyo, wo es zurzeit die stärkste Zunahme an infizierten Menschen in Japan gibt, haben auch die Präfekturen Osaka, Fukui, Fukuoka, Miyagi und Ibaraki ihre Einwohner gebeten, nur für wirklich wichtige Dinge das Haus zu verlassen.

Über 3.700 offiziell gemeldete Infektionen in Japan

Anzeige

Die Zahl der Infektionen hat in Japan mittlerweile die 3.700 überschritten – inklusive der etwa 700 Menschen der Diamond Princess, einem Kreuzfahrtschiff, dass Anfang dieses Jahres in der Nähe von Tokyo unter Quarantäne gestellt wurde.

Tokyo hatte am Samstag über 100 neue Fälle gemeldet, damit erhöht sich die Gesamtzahl in Japans Hauptstadt auf über 800. Viele Geschäfte in Tokyo haben geschlossen oder die Öffnungszeiten geändert, darunter auch viele Einkaufszentren. Auch außerhalb von Tokyo haben viele Geschäfte auf die Situation reagiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

MA

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel