Stats

Anzeige
Home News Warnung vor Online-Werbungen, die Produkte gegen eine Infektion mit dem Coronavirus anpreisen

Warnung vor Online-Werbungen, die Produkte gegen eine Infektion mit dem Coronavirus anpreisen

Menschen sollen sich vor falschen Versprechen in Acht nehmen

Das Ministerium für Verbraucherangelegenheiten warnte die japanische Öffentlichkeit am 10. März davor, auf Online-Verkaufsmethoden hereinzufallen, die Produkte von Natto bis hin zu Luftreinigern als wirksam zur Verhinderung von Infektionen mit dem Coronavirus anpreisen.

Eine Untersuchung Ministeriums zwischen dem 25. Februar und dem 6. März ergab, dass 46 Produkte von 30 Unternehmen im Internet falsch beworben wurden.

Produkte haben keine wissenschaftlich fundierten Eigenschaften

„Bislang hat keines dieser Produkte wissenschaftlich fundierte infektionspräventive Eigenschaften“, sagte ein Mitarbeiter des Ministeriums. „Wir wollen, dass die Menschen geeignete Maßnahmen gegen das Virus ergreifen, wie z.B. sich die Hände zu waschen“.

Mehr zum Thema:  Betrüger versucht in Gunma mit angeblich durch Covid-19 verseuchten Abwasserrohren Geld zu machen

Unter Ausnutzung der Angst der Menschen, sich mit dem Coronavirus anzustecken, behaupten einige Unternehmen in Japan, dass ihre gesunden Lebensmittel, Luftreiniger, antibakteriellen Mittel und anderen Produkte die Käufer vor Infektionen schützen können.

„Löwenzahntee ist gut zur Vorbeugung gegen das Coronavirus“, hieß es in einer Werbung. Eine andere Werbung behauptete: „Das in Natto enthaltene Peptid zerstört die Membran der Bakterien, die eine Lungenentzündung verursachen.

Und in einer weiteren Anzeige stand, dass negative Ionen das Coronavirus zerstören.

Eigenschaften des Coronavirus noch nicht eindeutig

Das Ministerium stellte fest, dass die Eigenschaften des neuartigen Coronavirus noch immer nicht klar sind und Tests nicht in privaten Einrichtungen durchgeführt werden können.

Laut des Ministeriums ist solche Werbung unsachlich und unvernünftig, als nicht wissenschaftlich fundiert und verstoßen möglicherweise gegen die Gesetze über falsche Etikettierung und Gesundheitsförderung.

Das Ministerium hat die Unternehmen aufgefordert, diese Werbung zu korrigieren, und die Betreiber der Website aufgefordert, zu prüfen, ob ähnliche Produkte verkauft werden.

AH

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here