Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Bonuspunkte nach der Steuererhöhung in Japan belaufen sich bereits auf 6 Milliarden...

Bonuspunkte nach der Steuererhöhung in Japan belaufen sich bereits auf 6 Milliarden Yen

Programm läuft besser als erwartet

Um die Auswirkungen der Verbrauchsteuererhöhung abzufedern, hat die japanische Regierung einige Programme auf den Weg gebracht.

Darunter auch ein Bonuspunkteprogramm für alle, die elektronisch zahlen. Laut des Industrieministeriums haben die Menge der Bonuspunkte innerhalb der ersten Woche nach der Steuererhöhung bereits 6 Milliarden Yen (ca. 50 Millionen Euro) erreicht.

Ein Bonuspunkt ist so viel wert wie ein Yen

Das Programm, das eingeführt wurde, um den wirtschaftlichen Schaden durch die Steuererhöhung von 8 auf 10 Prozent auszugleichen, wird noch bis Ende Juni 2020 laufen.

Verbraucher, die beim Einkauf bargeldlos zahlen, erhalten Punkte im Wert von bis zu 5 Prozent des Kaufbetrags. Ein Punkt ist umgerechnet so viel wert wie ein Yen und kann das nächste Mal, wenn der Kunde bargeldlos zahlt, als Rabatt auf den Kaufpreis angerechnet werden.

Laut des Ministeriums ist das Programm gut angelaufen. Die Zahl der Geschäfte und anderer an dem Programm teilnehmenden Unternehmen belief sich am Freitag auf rund 520.000.

Die japanische Regierung subventioniert Geschäfte, um die durch die Vergabe der Punkte entgangenen Einnahmen auszugleichen und veranschlagt die Höhe der Mittel zur Deckung der Subventionen im Rahmen ihres Haushalts für das Geschäftsjahr 2019, das im März 2020 endet, rund 180 Milliarden Yen.

Finanzierungsengpass befürchtet

Ein Minister des Industrieministeriums sagte jedoch, dass die Punkte viel schneller als vorgesehen vergeben werden. Daher müssen weitere Gespräche geführt werden, um in Falle eines Finanzierungsengpasses zusätzliches Budget bereits zu stellen.

Das Industrieministerium gab außerdem bekannt, dass es rund 90 Prozent der rund 200.000 Informationsfehler in Bezug auf teilnehmende Geschäfte auf der offiziellen Website des Programms behoben hat. Das Ministerium werde die verbleibenden Fehler nächste Woche korrigieren, hieß es.

TJT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück