• News
Home News Wirtschaft Digitale Manga in Japan immer beliebter
Anzeige

Digitale Manga in Japan immer beliebter

Die AJPEA (All Japan Magazine and Book Publisher and Editor’s Association) veröffentlichte bereits im Februar einen Bericht, nachdem der Manga-Markt in Japan um 1,9 Prozent gewachsen ist. Digitale Manga werden laut des Berichts immer beliebter.

Laut des Berichts belief sich der Markt für gebundene und digitale Manga 2018 auf 441,4 Milliarden Yen (ca. 3.523.701.894 Euro), was 9,4 Milliarden Yen mehr im Vergleich zum Vorjahr sind.

Gebundene Manga machten davon 158,8 Milliarden Yen (ca. 1.268.014.299 Euro) aus, was einen Rückgang von 4,7 Prozent im Vergleich zu 2017 bedeutet. Die Verkäufe von digitalen Manga-Volume sank um 10,1 Prozent auf 82,4 Milliarden Yen (ca. 658.002.876 Euro). Der Verkauf von kompletten Reihen stieg um 14,8 Prozent auf 196,5 Milliarden Yen (ca. 1.569.145.208 Euro).

Der Verkauf von digitalen Manga-Magazinen stiegt 2018 auf 3,7 Milliarden Yen (ca. 29.540.800 Euro)

Insgesamt machen digitale Manga 44,9 Prozent des gesamten Marktes aus. Die Zahlen enthalten allerdings keine Gewinne aus Werbeeinnahmen.

Im Dezember veröffentlichte die AJPEA einen Bericht in dem es hieß, dass der Markt für gebundene Manga von Januar bis November 2018 um 12 Prozent gesunken ist.

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück