• News
  • Podcast
Home News Wirtschaft Google Japan meldete 3,5 Milliarden Yen an Einnahmen aus 2015 nicht
Anzeige

Google Japan meldete 3,5 Milliarden Yen an Einnahmen aus 2015 nicht

Die japanische Niederlassung des Internetriesen Google muss etwa eine Milliarde Yen (7,5 Millionen Euro) Steuern und eine zusätzliche Strafe zahlen, nachdem sie versäumte, im Jahr 2015 Einnahmen in Höhe von 3,5 Milliarden Yen (28 Millionen Euro) an den Staat zu melden.

Google Japan LLC hat seinen Hauptsitz im Tokyoter Stadtteil Minato. Von dort aus wurden Transaktionen mit der Niederlassung in Singapur durchgeführt. Der US-Internetriese transferierte auch Einkünfte über den Inselstaat, da dort die Körperschaftssteuern nur etwa halb so hoch sind wie in Japan.

Die japanische Niederlassung unterstützte die Platzierung von Online-Werbung in Japan, rechnete die Gebühren allerdings über Singapur ab, obwohl die Einnahmen aus dem gesamten asiatischen Raum kamen. Als Belohnung für diese Einnahmen zahlte der Geschäftszweig aus Singapur Google Japan Geld, das die Kosten für Marketing-Hilfe und weitere Zuschläge abdecken soll.

Das regionale Steuerbüro Tokyo urteilte, dass dieses Geschäftsgebaren Google Japan erlaubte, einen Teil seines Einkommens auf die Niederlassung in Singapur zu übertragen. Die Steuerlast des japanischen Geschäftszweiges sollte nicht auf den Zahlen basieren, die er von Singapur übernommen hat, sondern auf den tatsächlichen Werbeeinnahmen, die von der Niederlassung in Singapur kamen, so die Verantwortlichen der Steuerbehörde.

Daraus ergab sich für das Steuerbüro Tokyo, dass Google Japan es allein 2015 versäumte, Einnahmen in Höhe von 3,5 Milliarden Yen korrekt anzumelden.

Quelle: The Asahi Shimbun

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück