Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Heineken rechnet mit 70 Prozent mehr Umsatz in Japan wegen der Rugby-Weltmeisterschaft

Rugby-Fans trinken mehr Bier als Fans anderer Sportveranstaltungen

Heineken rechnet mit 70 Prozent mehr Umsatz in Japan wegen der Rugby-Weltmeisterschaft

Die niederländische Bierbrauerei Heineken rechnet in Japan mit einem Umsatzanstieg von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr wegen der zwischen September und November stattfindenden Rugby-Weltmeisterschaft.

Heineken Kirin KK, eine Tochtergesellschaft von Kirin Holdings Co., sagte am Dienstag, dass man erwartet, dass die Nachfrage nach Bier steigen wird. Viele Rugby-Fans aus Übersee werden zur Weltmeisterschaft kommen und die Firma ist der Biersponsor der Veranstaltung.

Die Organisatoren der Rugby-Weltmeisterschaften sagten, dass Rugby und Bier perfekt zusammenpassen. Der Konsum von Bier ist tendenziell höher als bei anderen Sportveranstaltungen.

Lesen sie auch:
Fast 900.000 Fans wollen Japan Rugby WM-Tickets kaufen

Kirin Brewery Co. rechnet mittlerweile sogar damit, dass die Heineken-Bierproduktion im September gegenüber dem Vorjahr um rund 80 Prozent steigen wird.

„Wir werden alles versuchen, damit uns das Bier nicht ausgeht, egal was passiert“, so ein Sprecher der Firma.

Der niederländische Brauer Heineken NV hat die Sponsorenrechte für die Rugby-Weltmeisterschaft, die vom 20. September bis 2. November in Städten in ganz Japan ausgetragen wird.

Quelle: AS

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige