• News

Anzeige

IG Port revidiert Gewinnprognose nach unten

IG Port, die Muttergesellschaft der Animestudios Production IG, Wit Studio, Xebec, Signal MD und des Verlags Mag Garden revidierte seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten.

Außerdem korrigierte IG Port auch den Ergebnisbericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres, das am 28. Februar endete.

Laut der Ergebnisprognose hat IG Port einen konsolidierten Umsatz von 9.751 Milliarden Yen (ca. 77.033.034 Euro) in 9.062 Milliarden Yen (ca. 71.579.040 Euro) geändert. Der Nettoverlust erhöht sich von 200 Millionen Yen (ca. 1.579.890 Euro) auf 209 Millionen Yen (ca. 1.651.182 Euro).

Die Firma begründet die korrigierten Ergebnisse mit einer Verzögerung bei der Auslieferung einiger Anime und eines unter den Erwartungen liegenden Umsatzes bei Manga.

Die Anime- und Live-Action-Sparte erzielte bis zum 28. Februar einen Umsatz von 4.691 Milliarden Yen (ca. 37.055.398 Euro), eine Steigerung von 30,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allerdings verzeichnet die Sparte auch einen Betriebsverlust von 531 Millionen Yen (ca. 4.194.539 Euro). Die Gründe liegen laut des Unternehmens bei den Kosten für CG-Produktions- und Auslagerungskosten sowie Personalmangel, der zu längeren Produktionszeiten führt.

Das Verlagsgeschäft erzielte einen Umsatz von 778 Millionen Yen (ca. 6.145.671 Euro), was einen Rückgang von 39,8 Prozent bedeutet. Das Betriebsergebnis sank um 84,5 Prozent auf 54 Millionen Yen (ca. 426.492 Euro).

IG Port schloss vor Kurzem den Verkauf eines Großteils der Produktion von Xebec an Sunrise ab. Sunrise bezahlte dafür 300 Millionen Yen (ca. 2.369.537 Euro). Außerdem arbeiten die Studios Production IG und Wit Studio umfangreich mit Netflix zusammen.

Im Juli 2018 kündigte IG Port ein umfangreiches Großprojekt an, dass im Mai 2021 erscheinen wird.

AJB

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Dwango eröffnet Tokyos größtes Motion-Capture-Studio TUNEDiD

Die Medienfirma Dwango wurde 1997 gegründet und hat unter anderem den Virtual-YouTuber-Anime Virtualsan - Looking produzieren lassen. Nun kündigte das Unternehmen das größte Motion-Capture-Studio...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück