• News

Anzeige

Inflation in Japan verlangsamt sich im Februar durch sinkende Benzinpreise

Die Inflation in Japan verlangsamte sich im Februar, da die Benzinpreise zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahren gesunken sind.

Der bundesweite Verbraucherpreisindex, der allerdings keine Frischeprodukte berücksichtigt, stieg gegenüber dem Vorjahr um 0,7 Prozent – im Vergleich mit Januar sank der Index allerdings um 0,1 Prozent.

Nach Angaben des Ministeriums für innere Angelegenheiten und Kommunikation stiegen die Preise in Japan nun 26 Monate in Folge.

Die Benzinpreise fielen um 1,3 Prozent – der erste Preisrückgang seit November 2016 – und folgten damit den Preis von Rohöl, der bereits Ende letzten Jahres gefallen ist. Laut eines Sprechers des Ministeriums könnten die Preise im nächsten Monat allerdings wieder steigen, da die Nachfrage gestiegen ist.

Neben Benzin sanken auch die Preise für Mobilfunkgebühren, allerdings sind Strom, Unterkünfte und Haushaltsgeräte teurer geworden.

Die sogenannten Core-Core-Verbraucherpreise, die frische Lebensmittel und Energieerzeugnisse ausschließen, stiegen im Februar um 0,4 Prozent – im gleichen Tempo wie im Januar.

Die verzögerte Inflation ist ein Thema, mit dem sich die Bank of Japan schon länger befasst. Die Bank verfolgt ein 2-Prozent-Ziel, um zu verhindern, dass Japans Wirtschaft in eine Deflation fällt, was das Wachstum beeinflussen könnte. Vergangene Woche beschloss Japans Zentralbank, die extrem niedrigen Zinssätze und Anlagenkäufe aufrechtzuerhalten.

Experten bemängeln allerdings, dass es trotz der Maßnahmen der Bank of Japan seit Jahren nur wenig Fortschritte gibt und das die Bank sich auf das 2-Prozent-Ziel festlegt. Laut Regierungsvertretern sei es notwendig, dass die Bank einen flexibleren Ansatz verfolgt.

Die Einführung der kostenlosen Vorschule und ein weiterer Rückgang der Mobilfunkgebühren dürften ebenfalls den Druck auf die Inflation erhöhen.

Quelle: JT

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Passend zum Filmstart kommt in Japan Detektiv-Pikachu-Eis auf den Markt

Themen-Eis gehört in Tokyo aktuell zu den Trends. Überall in der japanischen Hauptstadt entstehen Stände und Geschäfte, die verschiedene spezielle Eis-Sorten anbieten. Während ein...

Virtuelle Stadt Konyan wählt einen tierischen Bürgermeister

Während die zweite Runde der landesweiten Kommunalwahlen in den Startlöchern steht, sorgt eine andere Art von Bürgermeisterwahlen in der virtuellen Stadt Konyan für Aufsehen.Dort...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück