• News
Home News Wirtschaft JANICA Bericht: Junge Mitarbeiter der Anime-Industrie verdienen weniger als der Durchschnitt in...
Anzeige

JANICA Bericht: Junge Mitarbeiter der Anime-Industrie verdienen weniger als der Durchschnitt in Japan

Die Japan Animation Creators Association (JANICA) stellte am 23. Februar das Ergebnis einer Umfrage zu den Arbeitsbedingungen von Animatoren in der Anime-Industrie vor. Laut des Berichts haben gerade jungen Menschen harte Arbeitsbedingungen, die älteren Mitarbeitern weiterhin ein großes Stück nachstehen.

Laut der Umfrage liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen in der Branche bei 4.410.000 Yen (ca. 34.958 Euro). Das sind rund eine Million Yen mehr als noch vor fünf Jahren. Das durchschnittliche Einkommen in der Branche ist somit um etwa 90.000 Yen (ca. 713 Euro) gestiegen.

Weiterhin sind junge Arbeitnehmer zwischen 20 und 40 Jahren unterbezahlt. Das durchschnittliche Arbeitseinkommen liegt bei 1.550.000 Yen (12.287 Euro), was laut der National Tax Agency mehr als 1 Million Yen unter dem nationalen Durchschnitt in der Altersgruppe liegt.

Ältere Menschen in der Anime-Industrie verdienen im Vergleich zum nationalen Durchschnitt deutlich mehr. Das Jahreseinkommen in der Altersklasse 60 bis 64 liegt bei ca. 5.920.000 Yen (ca. 46.928 Euro), was 1.960.000 Yen mehr als im Landesdurchschnitt ist. Die Japan Animation Creators Association wies allerdings darauf hin, dass die Zahlen nicht bedeuten, dass ältere Menschen auch mehr leisten. Der größte Teil der Zeichnungs- und Animationsarbeit wird von den schlecht bezahlten jungen Mitarbeitern erledigt.

Das Ergebnis zeigt, dass der Markt noch einen langen Weg vor sich hat und erklärt auch, wieso die Branche Probleme hat Nachwuchs zu finden.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Gerichtsurteile gegen Sexualstraftäter in Japan sollen veröffentlicht werden

Die Vielzahl an Freisprüchen bei Prozessen gegen Sexualstraftäter sorgten in den letzten Monaten für einen Aufschrei in den sozialen Medien in Japan. Die Gerichtsurteile...

Tokyo Skytree entwickelt sich zu einem der beliebtesten Reiseziele für Japanreisen

Sieben Jahre nach seiner Eröffnung, hat sich der Tokyo Skytree zu einem der beliebtesten Reiseziele von Japanreisenden entwickelt. Mittlerweile ist jeder vierte Besucher ein...

347 Ausländer bestehen Prüfung für neues Arbeitsvisum in Japan

Seit Kurzem gibt es in Japan neue Möglichkeiten ein Arbeitsvisum zu erhalten. Das Land will damit den Arbeitskräftemangel bekämpfen und Fachkräften aus anderen Ländern...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück