Anzeige
HomeNachrichten aus JapanWirtschaftJapanische Häuser werden unter 25.000 Euro verkauft

Die Preisen zeigen insgesamt einen eher ungesunden Trend

Japanische Häuser werden unter 25.000 Euro verkauft

2,98 Millionen Yen klingt erst einmal nach einer großen Zahl. Allerdings wird die Zahl klein, wenn man für 2,98 Millionen Yen (24.230 Euro) ein ganzes Haus kaufen kann, wie es aktuell in Japan in manchen Orten möglich ist.

Anzeige

Selbstverständlich bekommt man für einen solchen Preis keinen Palast, aber ein durchaus schönes Haus mit einer Grundfläche von knapp 34 Quadratmetern. Dies ist weitaus mehr als viele alleinstehende Japaner zur Verfügung haben. Teilweise leben sogar junge Ehepaare mit ihrem ersten Kind auf einer solchen Fläche. Das zu diesem Preis angebotene Haus verfügt über eine voll ausgestattete Küche, ein Bad und ist voll isoliert.

Traumhaus für weniger als 25.000 Euro

In den knapp drei Millionen Yen ist allerdings das Grundstück, auf dem das Häuschen steht, nicht enthalten, dieses muss extra gekauft werden. Trotzdem erweist sich der Preis, den ein Japaner online veröffentlicht, als echtes Schnäppchen, was auch viele andere Menschen so sehen. Viele äußerten sich begeistert über den günstigen Preis und fragen, wann sie in ihr neues Billig-Zuhause einziehen können.

LESEN SIE AUCH:  "Living in Japan" – Über 25 japanische Traumhäuser

Kaiko Home ist ein Immobilien-Makler aus der Präfektur Ibaraki, der dort bereits seit einiger Zeit äußerst günstige Häuser anbietet, die man bauen lassen kann. Auf der offiziellen Homepage sieht man allerdings, dass Kaiko aktuell solche Schnäppchen nicht mehr anbietet. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Lock-Angebot, um Menschen, die gern bauen wollen, auf die günstige Angebote des Maklers aufmerksam zu machen, denn für einen solchen Betrag für seine Häuser könnte das Unternehmen nicht lange überleben.

Schöne Häuser für wenig Geld

Die Muttergesellschaft von Kaiko Home, das Unternehmen Kaiko Fudosan, stellt auf ihrer offiziellen Webseite weiterhin viele Häuser vor, die real existieren und die man in der Stadt Kashima kaufen kann. Die kosten zwar nicht weniger als drei Millionen Yen, bleibt aber trotzdem noch erschwinglich. Für knapp vier Millionen Yen (32.500 Euro) bekommt man zum Beispiel in Häuschen mit über 45 Quadratmetern, mit zwei Schlafzimmern.

Anzeige

Wer als von einem friedlichen Leben in einer japanischen Küstenstadt träumt, sollte mal einen Blick riskieren. Der Traum vom Eigenheim in malischer Lage könnte näher liegen, als so mancher glauben möchte.

Anzeige
Anzeige