Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Japanischer Markt für Milch- und Sojalebensmittel wird bis 2023 einen Wert von...

Japanischer Markt für Milch- und Sojalebensmittel wird bis 2023 einen Wert von 23 Milliarden US-Dollar erreichen

Käse wird immer beliebter

Laut GlobalData wird der japanische Markt für Milch- und Sojalebensmittel bis 2023 einen Wert von 23 Milliarden US-Dollar erreichen.

Der steigende Binnenkonsum, unterstützt durch eine starke Wirtschaft, hat zum Wachstum des japanischen Milch- und Sojalebensmittelsektors beigetragen, der den Prognosen zufolge bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 2,8 Prozent von 2.084,8 Mrd. Yen im Jahr 2018 auf 2.396,6 Mrd. Yen im Jahr 2023 wachsen wird, sagt GlobalData, ein führendes Daten- und Analyseunternehmen.

Käse wächst am stärksten

Der Bericht von GlobalData, „Japan Dairy & Soy Food – Market Assessment and Forecast to 2023“, zeigt, dass Käse mit einem Umsatz von 513,3 Mrd. Yen im Jahr 2018 die größte Kategorie war. Es wird auch prognostiziert, dass diese Kategorie mit einer CAGR von 4,3 Prozent in den Jahren 2018–2023 den schnellsten Wertzuwachs verzeichnen wird, gefolgt von Joghurt (3,9 Prozent).

Mehr zum Thema:  Japanische Käserei auf Hokkaido konkurriert mit Auslandsprodukten

Sneha Singh, Verbraucheranalystin bei GlobalData, sagt: „Mit steigendem verfügbaren Einkommen suchen die Verbraucher nach nahrhafteren Milch- und Sojalebensmitteln. Die Nachfrage wird wahrscheinlich weiter wachsen, angeheizt durch die wachsende japanische Wirtschaft“.

Der Markt wächst
Bild: GlobalData

Der wertmäßige Anteil Japans am globalen Milch- und Sojalebensmittelsektor wird voraussichtlich von 3,9 Prozent im Jahr 2018 auf 4,1 Prozent bis 2023 steigen. Allerdings wird der Anteil des Landes auf regionaler Ebene in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich geringfügig um 0,8 Prozent sinken.

Markt für Milch- und Sojalebensmittel wächst

In dem Bericht heißt es auch, dass Meiji Holdings Co Ltd., Megmilk Snow Brand Co. Ltd. und Morinaga Milk Industry Co. Ltd. die führenden Marktteilnehmer im japanischen Milch- und Sojalebensmittelsektor sind. Diese drei führenden Unternehmen bieten Produkte in den Kategorien Butter und Streichfette, Käse, Sahne, Desserts auf Milch- und Sojabasis, Trinkjoghurt, Milch und Joghurt an.

Der Anteil von Handelsmarken ist im japanischen Milch- und Sojalebensmittelsektor mit 2,6 Prozent im Jahr 2018 nach wie vor gering. Allerdings wachsen die Handelsmarkenprodukte mit einer höheren CAGR als Markenprodukte.

Singh schlussfolgert: „‚Natürlich gesund‘ und ‚frei von‘ werden den Prognosen zufolge auch in den nächsten fünf Jahren die wichtigsten Gesundheits- und Wellness-Attribute bleiben, da die Nachfrage der Verbraucher nach ‚ganz natürlichen‘ und ‚fettfreien‘ Milchprodukten im japanischen Milch- und Sojalebensmittelsektor weiter zunimmt.

Dieser Artikel wurde uns von GlobalData zur Verfügung gestellt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here