Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Japans Firmen ziehen sich aus China zurück

Japans Firmen ziehen sich aus China zurück

Experten rechnen mit Anhebung der Strafzölle seitens der USA

Immer mehr japanische Firmen verlagern ihre Produktion aus China wieder nach Japan zurück.

Der Grund dafür ist die wachsende Angst vor der preislichen Wettbewerbsfähigkeit, die durch die Erhöhung der US-Zölle auf chinesische Waren verursacht wird.

Die USA haben die Einfuhren aus China schrittweise mit Strafzöllen belegt. Sollten die Zölle ausgeweitet werden, werden viele von japanischen Firmen in China hergestellte Waren teurer und weniger wettbewerbsfähig.

Mehr zum Thema: 
Japans Mobilfunkanbieter verschieben Verkauf neuer Huawei-Smartphones

Da China am Samstag weitere Produkte aus der USA mit Strafzöllen belegt hat, wird damit gerechnet, dass die USA bald nachziehen werden. Eine Erhöhung wurde bereits angekündigt und wird bis zu 25 Prozent betragen.

Vierzig Prozent der Artikel, die möglicherweise mit Strafzöllen belegt werden, sind Konsumgüter. Dazu gehören Notebooks, Spielekonsolen, Armbanduhren und Kleidung, die japanische Firmen in China herstellen lassen.

Um den Strafzöllen auszuweichen, haben viele Unternehmen damit begonnen, ihre Produktion in andere Länder Südostasiens zu verlagern. Weitere japanische Unternehmen planen eine Verlagerung der Produktion. Allerdings ist es für Unternehmen, die auf Auftragsfertigung angewiesen sind, nicht einfach aus China auszusteigen.

Ungefähr 40 Prozent der in China hergestellten Nintendo Swich-Konsolen werden in Nord- und Südamerika verkauft. Allerdings kann Nintendo seine Produktion nicht so einfach verlagern, daher rechnet der Videospiel-Gigant mit einem Preisanstieg in den USA.

Die Nachfrage nach Bauteilen, die in Japan gefertigt und für chinesische Produkte verwendet werden, wird ebenfalls aufgrund des Handelsstreits zwischen den USA und China sinken.

Sollten die USA die Zölle noch einmal anheben, schätzen Experten, wird der Export von Japan um 1,3 Billionen Yen sinken.

Quelle TJN

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here