• News
Home News Wirtschaft Japans größte Banken wollen 2020 weniger Hochschulabsolventen einstellen
Anzeige

Japans größte Banken wollen 2020 weniger Hochschulabsolventen einstellen

Der Kreditgeber MUFG Bank plant im nächsten Jahr nur noch 530 Hochschulabsolventen einzustellen, auch andere Banken planen weniger Absolventen in die Unternehmen zu holen.

Die Sumitomo Mitsui Banking Corp. und die Mizuho Financial Group Inc. planen ebenfalls die Einstellung neuer Hochschulabsolventen um 10 bzw. 20 Prozent zu reduzierten. Bei der MUFG Bank macht die Reduzierung 45 Prozent weniger aus.

Die Maßnahmen spiegeln die schwierige Lage wieder, in denen sich japanische Banken, angesichts anhaltender niedriger Zinsen sowie der Automatisierung von Bankdienstleistungen, befinden.

Insgesamt planen die drei größten Kreditgeber zu Beginn des Geschäftsjahres 2020 rund 1.700 Absolventen einzustellen. Dies ist ein Rückgang von insgesamt 20 Prozent im Vergleich zu diesem Jahr.

Am Montag startete das Geschäftsjahr 2019 in Japan und bei der MUFG Bank traten 960, bei der Sumitomo Mitsui 667 und bei Mizuho 700 Absolventen in die Arbeitswelt ein.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück