Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Regionale Wirtschaft in Japan zeigt erste Anzeichen einer Erholung

Leichte Erholung von der Pandemie

Regionale Wirtschaft in Japan zeigt erste Anzeichen einer Erholung

Die regionale Wirtschaft zeigt erste Anzeichen einer Erholung von der Coronavirus-Pandemie.

Laut des japanischen Finanzministeriums betrifft das auch den Verbrauch, worauf hin die Behörde ihre Gesamtbewertung der regionalen Wirtschaft angehoben hat, zum ersten Mal seit fast drei Jahren.

Anhebung der Bewertung der Wirtschaft trotz erneuter Ausbreitung des Virus

Die Anhebung der vierteljährlichen Bewertung für die elf Regionen Japans erfolgte trotz der Unsicherheit über die Aussichten angesichts der erneuten Ausbreitung des Coronavirus.

Lesen sie auch:
Handelskammern in Japan versuchen mit kreativen Ideen Unternehmen zu helfen

Das Ministerium verbesserte auch die individuellen Bewertungen für alle 11 Regionen.

In dem im April veröffentlichten vorherigen Bericht sagte das Ministerium, die regionale Wirtschaft befinde sich in einer extrem ernsten Situation und die Gesamtbewertung wurde zum ersten Mal seit mehr als sieben Jahren herabgestuft.

Die japanische Regierung hob Ende Mai den Ausnahmezustand wegen des Virus vollständig auf.

Konsumausgaben im ganzen Land nehmen wieder zu

Nach Kategorien nehmen die Konsumausgaben im ganzen Land moderat zu, heißt es in dem jüngsten Bericht.

Im Ausnahmezustand forderte die Regierung die Menschen auf, keine unnötigen Ausflüge zu unternehmen und einige Unternehmen sollten den Betrieb einstellen.

Die Produktion erreicht insgesamt einen Tiefpunkt, heißt es in dem Bericht, wobei ein Erholungstrend in der Autoindustrie festgestellt wurde. Die Beschäftigungsbedingungen zeigten eine gewisse Schwäche in Bezug auf die Pandemie.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige