Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Sony investiert mehrere Millionen in Epic Games

Unternehmen erhält eine Minderheitsbeteiligung

Sony investiert mehrere Millionen in Epic Games

Das Unternehmen Sony hat zurzeit alle Hände voll damit zu tun, sich auf den Release der Playstation 5 vorzubereiten. In der Hinsicht hat nun die Firma eine große Investition gemacht. Mehrere Millionen sind nun an Epic Games geflossen, Entwickler von Fortnite und der Unreal Engine.

Epic Games bestätigte am Donnerstag, dass sie von Sony Corp. eine Summe von 221,3 Millionen Euro erhalten haben. Dafür erhielt das Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung an Epic Games. Sony hingegen äußerte sich nicht zum Preis der Aktien und reagierte zu der Nachricht nicht weiter.

Zusammenarbeit ist kein Geheimnis

Allerdings kommt die Investition keinesfalls überraschend. Mit dem Game Fortnite, das es auch für die Playstation gibt, hat das Unternehmen einen Titel geschaffen, der zurzeit zu den einflussreichsten Games gehört, die es gibt. Mit mehr als 350 Millionen Spielern seit April ist die Marke so groß wie nie und der Zustrom an Spielern bricht nicht ab. Ganz im Gegenteil, durch die weltweite Pandemie steigt die Spielerzahl stark.

Mehr zum Thema:
Sony und ANA arbeiten gemeinsam an ferngesteuerten Avatar-Robotern

Ein weiterer Titel, der ordentlich Geld in die Kassen spülte, ist Houseparty fürs Smartphone. Auch hier hat die internationale Lage die Nutzerzahlen deutlich nach oben gepuscht und kommt nun auf 50 Millionen registrierte Personen. Sony selbst arbeitete bereits mit Epic zusammen, um eine neue Version der Spiel-Engine Unreal Engine auf den Markt zu bringen, die zur Hardware der Playstation 5 passt.

Unternehmen bleibt stark gefragt

In einem weiteren Statement von Epic Games Chief Executive Officer, Tim Sweeney, hieß es am Donnerstag, dass sie sich zwar auf Games fokussieren, sie jedoch mit Sony die Version von Konvergenz von Spielen, Film und Musik teilen. Was genau dahinter steckt, wurde jedoch nicht verraten.

Auch die Investition selbst ist für Epic nichts besonders. Schon im letzten Monat wurde bekannt, dass Epic Games Finanzierungen in Höhe von 664 Millionen Euro von Investoren wie T. Rowe Price Group Inc. und Baillie Gifford plant. Zuletzt gab es 2018 durch KKR & Co Inc. eine große Investition in das Unternehmen mit überwältigenden 1,1 Milliarden Euro.

BB

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige