Stats

Anzeige
Home News Wirtschaft Sony und Microsoft vereinbaren Zusammenarbeit

Sony und Microsoft vereinbaren Zusammenarbeit

Sony und Microsoft haben am Donnerstag bekannt gegebenen, dass beide Unternehmen beim Spiele-Streaming, Halbleitern und KI zusammenarbeiten wollen.

In der gemeinsamen Erklärung haben Satya Nadella (Microsoft) und Kenichiro Yoshida (Sony) Pläne veröffentlicht, die zukünftige Kooperationen vorstellen. Es soll sich dabei ausdrücklich um Spiele-Streaming auf Basis der Azure-Cloud handeln, die von Microsoft entwickelt wurde. Aber auch künstliche Intelligenzen und Halbleiter seien Thema.

Für Fans der beiden Konsolen mag gerade die Ankündigung um Spiele-Streaming eine Überraschung sein, denn die beiden Firmen sind gerade im Bereich der Spiele-Konsolen Konkurrenten. So weigerte sich Sony etwa, das sogenannte Crossplay bei Spielen zu ermöglichen.

Ankündigungen könnten zur E3 folgen

Weitere Gründe wurden offiziell nicht genannt. Es könnte sein, dass weitere konkrete Informationen zur Spielemesse E3 in Los Angeles folgen. Sony ist dort, wie seit geraumer Zeit bekannt, aus Kostengründen nicht vertreten. Microsoft hingegen schon.

Die Zusammenarbeit umfasst auch die Erforschung der Integration der von Microsoft entwickelten Azure KI-Technologie mit den Bildsensoren von Sony. Damit soll die Entwicklung von „intelligenten Bildsensor-Lösungen“ und die Nutzung von Microsofts KI-Plattform bei Sony-Produkten ermöglicht werden.

Quelle: Microsoft/Sony

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here