• News
  • Die Japanische Küche

Taiwan verbietet weiterhin Lebensmittel aus mehreren japanischen Präfekturen

Seit der nuklearen Katastrophe 2011 in Fukushima sind viele Länder vorsichtig, was Lebensmittel aus der Region angeht. Eins davon war Taiwan, dass Lebensmittel aus gleich fünf Präfekturen verbot. Am Sonntag gab es nun ein Referendum, das ein Ende des Verbotes entscheiden sollte. Wähler stimmte allerdings dagegen und verlängerten damit die Regelung.

Um die 7,79 Millionen Menschen trauen den Werten aus Fukushima und der Umgebung weiterhin nicht. Sie wollen weiterhin keine Produkte aus Ibaraki, Gunma, Tochigi, Fukushima und Chiba in Taiwan. Ein herber Rückschlag für die Präsidentin Tsai Ing-wen, die eigentlich auf ein gegenteiliges Ergebnis hoffte. Nun gibt es die Befürchtungen aus ihrer Partei, dass das Ergebnis die Beziehung zu Japan verschlechtert.

Ursprünglich wollte die demokratische Progressive Partei (DPP) das Verbot lockern. Sie ruderte mit der Idee jedoch zurück, nachdem die Nationalistische Partei (KMT) sie kritisierte. Die Partie warf der Regierung vor, dass sie die Sicherheit der Lebensmittel nicht gewährleisten können. Es ist bis jetzt unklar wie die DPP auf die Entscheidung der Wähler reagiert und ob sie eine Alternative planen.

Lebensmittel aus Fukushima gelten mittlerweile als sicher

Landwirte und Fischer in Fukushima forderten nach Bekanntgabe der Ergebnisse mehr Unterstützung. Sie wollen, dass die Regierung die Anstrengungen verbessert, den Ländern zu zeigen, dass ihre Produkte unbedenklich sind. Gleichzeitig wollen sie selbst härter dran arbeiten, um die Menschen zu überzeugen und die Sicherheit zu garantieren.

Seit 2015 liegt der Wert für radioaktives Cäsium bei Reis unter dem bedenklichen Wert und gilt als sicher. Trotz alledem verbietet neben Taiwan China ebenfalls die Einfuhr von Lebensmitteln aus den fünf Präfekturen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Regierung in naher Zukunft das Verbot aufhebt.

Quelle: Kyodo

Nachrichten

Genom-veränderte Nahrungsmittel in Japan kommen in die Läden

Nahrungsmittel, die gentechnisch verändert sind, müssen nach verschiedenen Kriterien Sicherheitsprüfungen durchlaufen. Dabei ist es jedoch maßgeblich, ob die Lebensmittel selbst verändert sind oder nur...

Vier Tourismus-Anime-Videos für die Präfekturen Gunma und Tochigi vorgestellt

Vor wenigen Tagen gingen auf YouTube vier Videos online, die für die Stadt Kriyu in der Präfektur Gunma und Ashikaga in der Präfektur Tochigi...

3,8 Prozent mehr Touristen im Februar in Japan, aber Wachstum verlangsamt sich

Auch im Februar stieg die Zahl der Menschen, die Japan besucht haben im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings kamen weniger Menschen als die japanische Regierung...

Japan gedenkt der Opfer des Sarin-Giftgasanschlags von 1995

Am Mittwoch jährte sich mittlerweile zum 24. Mal der Sarin-Giftgasanschlag. Der Anschlag der Aum-Sekte kostete mehreren Menschen das Leben und verletzte Tausende. In ganz...

Auch interessant

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Miyako-Odori-Tanz kehrt nach 67 Jahren ins Minamiza-Theater zurück

Der Miyako-Odori-Tanz, eine alte Tradition, die unter dem Zweiten Weltkrieg und der Besatzungsmächte in Japan gelitten hat, wird in Kyoto wiederauferstehen.Am 15. Februar kündigte...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück