News Wissenschaft Japan will Forschungen mit 100-Milliarden-Yen-Fond unterstützen

Japan will Forschungen mit 100-Milliarden-Yen-Fond unterstützen

Japan gehört zu den Ländern, die sich viel mit der Forschung in den unterschiedlichsten Bereichen beschäftigen. Forschungen kosten allerdings Geld, was die Institute oder Wissenschaftler nicht genügend besitzen. Die Regierung plant deswegen Projekte mit einem Fond zu unterstützen.

Um die 100 Milliarden Yen (778.164.524 Euro) plant die Regierung in den Fond zu investieren. Das Geld soll an ehrgeizige Projekte gehen, die möglicherweise revolutionäre Ergebnisse hervorbringen. Die Forschungen sollen demnach einen potenziellen Nutzen für die Gesellschaft aufweisen, müssen jedoch noch nicht umsetzbar sein. Unter anderem gehören zu derartigen Ideen, die genaue Vorhersage von großen Erdbeben und die Umwandlung von Kohlendioxid in Kraftstoff.

Ein Regierungsgremium bestimmt vorab eine Liste mit Bereichen, die der Fond unterstützen soll. Anträge auf Förderung sollen Forscher aus dem In- und Ausland stellen dürfen. Die Förderung kann bei einer Genehmigung bis zu zehn Jahre gehen.

Es gibt einen zweiten Antrag für Forschungsgelder

Das Geld für den Fond legt die Regierung womöglich mit einem nachträglichen Entwurf für das Budget des aktuellen Geschäftsjahrs fest. Es ist also gut möglich, dass noch vor dem nächsten März der Fond offiziell ist. Nach bisherigen Quellen will Shinzo Abes Regierung den Entwurf nämlich schon im Januar dem Parlament vorlegen.

Ungewöhnlich ist allerdings, dass es bereits ein Antrag für Forschungsgelder für das Haushaltsjahr 2019 gibt. Insgesamt 54.470.449 Euro will das zuständige Ministerium für denselben Zweck nutzen. Es bleibt demnach die Frage offen, ob sich der erste Betrag auflöst oder beide grünes Licht erhalten. Da die Regierung jedoch für das kommende Haushaltsjahr bereits einen Betrag von ungefähr 760 Milliarden Euro festlegte, ist es gut möglich, dass der neue Betrag den alten Antrag ersetzt.

Quelle: Mainichi Shimbun

Neue Artikel

Grippe tötete wahrscheinlich mehrere Personen in Awaji Pflegeheim

Zum Wintereinbruch in Japan gab es die ersten Grippefälle. In den letzten Wochen stieg die Zahl der Erkrankten rasant...

Japan will mit Nordkorea hochrangige Gespräche führen

Nach wie vor möchte Japan mit dem abgeschotteten Nordkorea Gespräche führen, um erneut das Entführungsproblem zu behandeln. Um eine...

Olympische Eiskunstläuferinnen spielen Gamecharaktere für Spiele-Werbung

Japaner lieben Eiskunstlaufen. Bei den Olympischen Spielen 2014 und 2018 holten japanische Läufer die Goldmedaillen für ihr Land. Außerdem...

Shake Shack Japan stellt Sakura-Shake für 2019 vor

Nachdem bereits Coca-Cola seine Sakura-Edition für 2019 vorgestellt hat, folgt nun der Shack-ura Shake der Fast-Food-Kette Shake Shack.Der Shack-ura...

Lesetipps

Wiedergeboren dank Update – One Piece Thousand Storm massives Update veröffentlicht

Bandai Namco Entertainment hat bekannt gegeben, dass sie ihr Mehrspieler-Piraten-Rollenspiel One Piece Thousand Storm einem massiven Update unterzogen haben.Dank...

Lasst die Party niemals Enden – Spelunker Party! Switch Demo veröffentlicht

Square Enix hat für Spelunker Party! die Demo für die Nintendo Switch veröffentlicht, die den Spielern einige unterhaltsame Elemente...

Keep it Clean! – Kir im Zeichner-Interview

Sumikai hat ein Interview mit Kir zu seinem 2015 veröffentlichten und bei uns rezensierten Boys-Love-Dojinshi Keep it Clean! geführt.Folgend...

RADWIMPS im Interview mit Sumikai

Nur ein paar Stunden bevor sie ihr erstes Konzert in Berlin hielten, erhielten wir die Möglichkeit die drei Bandmitglieder...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück