News Wissenschaft Japans Regierung entwirft Richtlinien für Genmanipulierung in der Forschung

Japans Regierung entwirft Richtlinien für Genmanipulierung in der Forschung

Seit wenigen Tagen sorgt eine Meldung aus China für Wirbel. Angeblich gelang es Forschern des Landes die ersten genmanipulierten Babys auf die Welt zu bringen. Während das ein großer Erfolg für die Wissenschaft ist, sind viele entsetzt von dem Versuch und kritisieren die Forscher scharf. Aus Japan gibt es ebenfalls Empörung, obwohl die Regierung aktuell über Richtlinien zur Genmanipulierung debattierte.

Ein Gremium von Experten traf sich am Mittwoch und besprach dieses Thema. Sie stellten dabei Vorschriften für die Genmanipulierung von befruchteten menschlichen Eizellen auf. Zu einem derartigen Versuch wie in China kommt es in der Zukunft wahrscheinlich nicht. Die Richtlinien erlauben nämlich lediglich eine Grundlagenforschung zur Verbesserung der Reproduktionsmedizin. Bereits nächsten April sollen sie in Kraft treten.

Es ist damit Forschern strikt verboten, die behandelten Eizellen einer Frau einzupflanzen. Die Regierung schafft somit einer Verordnung, die genmanipulierte Kinder unmöglich macht. Zumindest auf dem Papier, denn die Richtlinien enthalten keine Strafen beim Verstoß der Reglungen.

Da es sich allerdings noch um einen Entwurf handelt, könnten sie noch dazu kommen. Professor Osamu Ishihara gab dazu an, dass es wahrscheinlich keine Probleme gibt und es nicht zu Experimenten wie in China kommt. Gleichzeitig erklärte er, dass Experten den Bereichen aus China viel Aufmerksamkeit schenken und den Fall im Auge behalten.

Quelle: NHK

Neue Artikel

Grippe tötete wahrscheinlich mehrere Personen in Awaji Pflegeheim

Zum Wintereinbruch in Japan gab es die ersten Grippefälle. In den letzten Wochen stieg die Zahl der Erkrankten rasant...

Japan will mit Nordkorea hochrangige Gespräche führen

Nach wie vor möchte Japan mit dem abgeschotteten Nordkorea Gespräche führen, um erneut das Entführungsproblem zu behandeln. Um eine...

Olympische Eiskunstläuferinnen spielen Gamecharaktere für Spiele-Werbung

Japaner lieben Eiskunstlaufen. Bei den Olympischen Spielen 2014 und 2018 holten japanische Läufer die Goldmedaillen für ihr Land. Außerdem...

Shake Shack Japan stellt Sakura-Shake für 2019 vor

Nachdem bereits Coca-Cola seine Sakura-Edition für 2019 vorgestellt hat, folgt nun der Shack-ura Shake der Fast-Food-Kette Shake Shack.Der Shack-ura...

Lesetipps

Pokémon Ultrasonne und Ultramond – GameStop verschenkt original Mii des Regisseurs Kazumasa Iwao

GameStop hat bekannt gegeben, dass sie zum Release von Pokémon Ultrasonne und Ultramond den original Mii des Regisseurs Kazumasa...

Japanische Makrobiotik: Bunte Gemüsepfanne mit Cashewnüssen

LEVEL: Anfänger VORBEREITUNGSZEIT: 10 Min. KOCHZEIT: 5-10 Min.Die bunte Gemüsepfanne ist ein gesundes und leckeres Rezept der makrobiotischen Küche. Das Gericht...

Okunoshima – süße Kaninchen mit giftiger Vergangenheit

Okunoshima ist ein beliebtes Touristenziel. Denn knuffige und handzahme Kaninchen prägen das Gesamtbild.Die Insel Okunoshima lockt Touristen mit einem...

Interview mit Nao Hirasawa: Mehr Kooperationen mit internationalen Firmen wären wünschenswert

Nao Hirasawa, der unter anderem an Werken wie Suisei no Gargantia mitwirkte, war zu Gast auf der diesjährigen Connichi in...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück