• News

Anzeige

Seltene Schneehühner nach 15 Jahren wieder in Japan zu sehen

Schneehühner sind eine Bergvogelart, die wegen dem Einfluss der Menschen in ihrem Lebensraum lange nicht mehr gesehen wurden. Zum ersten Mal seit 15 Jahren zeigt ein japanischer Zoo sie wieder der Öffentlichkeit.

Fünf Zoos, unterstützt vom Umweltministerium, brüten seit 2015 die Eier gefährdeter Vogelarten künstlich aus. Vor allem Arten vom Mount Norikuradake in den nördlichen japanischen Alpen standen im Fokus.

Die Zoos brüten derzeit an 30 Schneehuhn-Eiern. Acht ausgebrütete Exemplare werden jetzt der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht, um für die Bedeutung des Artenschutzes zu werben.

Schneehühner leben in den nördlichen und südlichen japanischen Alpen. Ihre Population ging stark zurück, weil Bergsteiger immer öfter ihren Müll zurückließen. Dieser Abfall lockte Füchse, Krähen und andere Raubtiere an, die die Nester der Vögel plünderten. In der Präfektur Nagano galten die Tiere deswegen schon als ausgestorben.

Die Regierung erklärte die Schneehühner zum besonderen Naturdenkmal. Der Ueno Zoo in Tokyo (Stadtteil Taito) ließ am 15. März ein männliches Schneehuhn wieder in die Außenanlage. Der weiße Vogel wurde im Juli 2017 im Zoo geboren. Bis er sich an die Besucher gewöhnt hat, sind die Besuchszeiten allerdings auf zwei Stunden reguliert.

Ebenfalls am 15. März präsentierte das Omachi-Alpenmuseum in der Präfektur Nagano einen Vogel, während zwei weitere Schneehühner im Ishikawa-Zoo in der Präfektur Ishikawa gezeigt wurden. Auch der Toyama Municipal Familiy Park in der Präfektur Toyama beteiligte sich an der Aktion und zeigte wieder Schneehühner. Gestern schloss sich das Nasu Animal Kingdom in der Präfektur Tochigi mit zwei weiteren präsentieren Vögeln an.

Quelle: The Asahi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan schlägt sanftere Töne gegenüber Russland und Nordkorea an

Im neuen jährlichen Bericht über Japans Außenpolitik, ist der Ton gegenüber Russland und Nordkorea deutlich sanfter geworden. Auch die Beziehungen zu China seien wieder...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück