News Yakuza-Mitgliederzahl in Japan auf neuem Rekordtief

Yakuza-Mitgliederzahl in Japan auf neuem Rekordtief

Die Polizei in Japan hat mitgeteilt, dass die Zahl der Yakuza-Mitglieder erneut gesunken ist.

Laut der Polizei hat die Zahl der Mitglieder mit 34.500 im Jahr 2017 einen erneuten Rekordtiefstand erreicht. So sanken die Mitgliederzahlen zum 13. Mal in Folge. Die Polizei gibt an, dass die Zahlen weiter sinken, da sie verstärkte Polizeikontrollen durchführen. Im Vergleich zum Vorjahr sind es nun etwa 4.600 Mitglieder weniger, was der niedrigste Stand seit Verfügbarkeit von vergleichbaren Daten von 1958 ist.

Ein Polizeibeamter der Nationalen Polizeibehörde sagte, dass viele Menschen das Verbrechersyndikat verlassen haben, während sie sich um die Finanzierung einer strengeren Polizeikontrolle und die Eliminierung dieser Gruppen bemühten. Insgesamt gab es 2017 in Japan noch rund 16.800 Hauptmitglieder und 17.700 Verbündete der Yakuza. Seit einiger Zeit sinken die Mitgliederzahlen weiter und seit 2016 waren die Hauptmitglieder erstmals weniger als 20.000 Mitglieder.

Die Yamaguchi-gumi, die Hauptgruppe der Yakuza, hatte letztes Jahr noch etwa 4.700 Hauptmitglieder und 5.600 Verbündete. Die Kobe Yamaguchi-gumi, eine Splittergruppe der Hauptgruppe, besaß letztes Jahr nur 2.500 Hauptmitglieder und 2.700 Verbündete. Das Sumiyoshikai Verbrechersyndikat verzeichnete letztes Jahr sogar nur noch 2.900 Mitglieder insgesamt. Zusätzlich hat die Polizei auch die Kriminalfälle bekannt gegeben, an denen Yakuza-Mitglieder beteiligt waren. 17.737 Kriminalfälle gingen im letzten Jahr insgesamt auf das Konto der Yakuza. Dabei standen 4.693 unter dem Verdacht des Verstoßes gegen das Stimulanzien-Kontrollgesetz. 2.095 sollen Körperverletzung begangen haben und 1.874 sollen Diebstahlsdelikte begangen haben.

Neue Artikel

Anime-Film Mirai für Oscar nominiert

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences stellte die Nominierungen für die 91. Academy Awards vor. Mamoru Hosodas...

Original Stitch stellt Pokémon-Hemden in 151 Designs vor

Viele Angestellte in Japan kommen grundsätzlich in Anzug oder zumindest mit Hemd zur Arbeit. Weiß ist dabei die bevorzugte...

Vier Männer wegen Online-Liebesbetrug verhaftet

Eine Gruppe, bestehen aus drei Männern aus Nigeria und einem Mann aus Kamerun, wurde am Dienstag verhaftet, weil sie...

P.A. Works animiert League of Legends-Werbung

Dass Gaming und Anime schauen oft miteinander harmonieren, ist kein Geheimnis. Das beweisen nun P.A. Works und Riot Games...

Lesetipps

Gesehen: Das Leben des Budori Gusko

Aanime House veröffentlicht mit "Das Leben des Buroi Gusko" einen Anime, der sehr viele Auszeichnung bekommen hat. Wir haben...

Fabian Oscar Wien: »Saitama ist eigentlich eine coole Sau.«

Die Besucher der Manga-Comic-Con konnten am Convention-Freitag einer sehr besonderen Lesung lauschen. Fabian Oscar Wien, der deutsche Synchronsprecher des...

Fallen Legion: Rise to Glory – Releasedatum angekündigt

NIS America kündigte das Releasedatum von Fallen Legion: Rise of Glory an.Das Spiel beinhaltet die zwei Titel Fallen Legion:...

Horror-Special: Gruselige Mythen aus Japan (Teil 3)

Im vorerst letzten Teil dieser Reihe geht es hauptsächlich um alte Mythen aus der Edo-Zeit und älter. Viele dieser...

1 Kommentar

  1. Ziemlich gute Nachrichten! Japan ist eh das Land mit der niedrigsten Kriminalitätsrate, da ist so eine Entwicklung nicht verwunderlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück