• News

Anzeige

Yamanashi Nouveau: Ausschank der lokalen Weine startet

Der Weinbau hat in Japan eine lange Tradition, obwohl viele Gebiete des Inselstaates geographisch nicht besonders geeignet dafür sind. Die Präfektur Yamanashi ist dabei das Weinbauzentrum Japans. Dort wurde nun der Ausschank der Lokal-Weine gestartet.

“Yamanashi Nouveau” heißt das Label der aus dort angebauten Trauben gekelterten Weine. Am Samstag wurde in der Stadt Koshu eine Weinprobe zelebriert. Jedes Jahr am 3. November beginnt in der Präfektur der Ausschank der lokalen Weine. Besucher und Wein-Liebhaber konnten dort 39 Sorten von 12 lokalen Weingütern probieren. Einige der Besucher kommen immer wieder. So sagte eine Frau aus Tokyo, dass sie jährlich mit Freunden an diesem Fest teilnehme. Dieses Jahr hatte sie sich vorgenommen, 10 Weinsorten zu probieren.

Erst vor wenigen Tagen hatten die japanischen Behörden die offizielle Bezeichnung “Japanwein” eingeführt. Sie gilt für die Weine, die in Japan aus im Inland angebauten Trauben hergestellt werden. Diese Bezeichnung soll als Qualitätsstandard und Gütesiegel gelten. Auch die Yamanashi Nouveau-Weine entsprechen diesem Standard, so die Weinbauern. Im Zuge der neuen Standards erhielt auch der in Japans nördlichster Präfektur Hokkaido produzierte Wein sein eigenes Label „GI Hokkaido“.

Japanischer Wein
Bild: CNN

Weinanbau wurde in Japan früher mittels der Rostrote Rebe betrieben. Diese wilde Rebe wächst an Bäumen und wurde eher zur Herstellung von Rosinen als traditionelles Süßungsmittel verwendet. Seit dem 12. Jahrhundert kultivierten die Japaner den Weinanbau. Später kamen sie durch Reisende in Kontakt mit europäischen Weinen. Weine werden noch heute unter einer sogenannten Pergola angebaut, und die Rebsorten haben sich mittlerweile erweitert durch bekannte Sorten wie Cabernet Sauvignon, Chardonnay oder Merlot. Die bislang traditionelle Rebe der Japaner war die Koshu-Rebe für Weißweine. Im traditionellen Anbaugebiet Yamanashi werden Weine unter anderem an den Hängen des Mt. Fuji angebaut.

Quelle: NHK, Wikipedia

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Stadtbus in Kobe überfährt mehrere Fußgänger

Ein öffentlicher Bus in Kobe überfuhr am Sonntag einen Fußgängerüberweg in der Nähe eines großen Bahnhofs. Dabei wurden zwei Menschen getötet und sechs weitere...

J-Village-Station feiert in Fukushima seine Eröffnung

Allmählich erholt sich Fukushima nach der nuklearen Katastrophe 2011. Fast alle evakuierten Orte sind wieder bewohnbar und die Menschen kommen zurück. Die Regierung versucht...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück