Stats

Anzeige
Home News Yomiuriland bietet Büros im Riesenrad an

Arbeiten in luftiger Höhe

Yomiuriland bietet Büros im Riesenrad an

Der Freizeitpark Yomiuriland kämpft im Moment mit einer sinkenden Zahl von Besuchern und geht nun kreative Wege.

Der Freizeitpark stellte mit „Amusement Work Vacation“ einen neuen Service vor, um Telearbeitern einen Arbeitsplatz im Park zu bieten.

Mietbüros im Yomiuriland mit toller Aussicht

Dafür wurden im Park spezielle Plätze eingerichtet, an denen die Menschen arbeiten können. Das Highlight ist allerdings die Möglichkeit, im Riesenrad des Parks eine Stunde lang eine Gondel für sich zu mieten. Tragbare Akkus und WiFi-Geräte können ebenfalls ausgeliehen werden, um gemütlich zu arbeiten, während das Riesenrad fünfmal seine Runden dreht.

Lesen Sie auch:
Vergnügungspark Yomiuriland plant Hightech-Anlage „Art Aquarium“

Gearbeitet werden kann im Riesenrad täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr für 1.900 Yen pro Stunde an einem normalen Wochentag, am Wochenende oder an Feiertagen kostet eine Fahrt 2.000 Yen. Das Büro im  Riesenrad muss vorab im Internet oder per Telefon reserviert werden.

Menschen freuen sich über Abwechslung

Die Idee des Parks kommt bei den Menschen ziemlich gut an. Ein 42-jähriger Angestellter einer Spieleproduktionsfirma aus Kawasaki, der sich im Riesenrad einmietete, hielt ein Online-Meeting mit seinen Kollegen ab.

Seit diesem Frühjahr hat er wegen den Auswirkungen des Coronavirus die meiste Zeit von zu Hause aus gearbeitet und sagt: „Ich hatte viel Spaß dabei, meinen Kollegen die Landschaft zu zeigen. Ich habe mich gefreut, meinen Kollegen die Szenerie zeigen zu können und eine Abwechslung zu haben.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren