Stats

Anzeige
Home News Yubari-Melonen für einen Rekordpreis von 5 Millionen Yen verkauft

Yubari-Melonen für einen Rekordpreis von 5 Millionen Yen verkauft

Bei Obstauktionen in Japan kommen ungewöhnlich hohe Summen zusammen. Jetzt wurde ein Rekordpreis von 5 Millionen Yen (40.815 Euro) für zwei Yubari-Melonen gezahlt. Der Grund für diese hohe Summe ist allerdings nicht der Qualität geschuldet.

Die 5 Millionen Yen stellen einen neuen Rekord dar, der selbst das Personal erstaunte. Zwar bringen die begehrten Früchte immer einen hohen Preis, aber im vergangenen Jahr lag das Höchstgebot bei 3,2 Millionen Yen.

Die Melonen sind für ihren hohen Zuckergehalt bekannt und eine Spezialität, die in Yubari (in der Präfektur Hokkaido) geerntet wird. Die erste Auktion des Jahres war auch kurz nach dem Start um 7 Uhr morgens bereits wieder zu Ende.

Die 5 Millionen Yen wurden direkt als erstes Gebot abgegeben, was die gesamte Auktionshalle in Erstaunen versetzte.

Mit dem Preis für die zwei Yubari-Melonen sollen die Landwirte wertgeschätzt werden

Der Bieter war ein Mitarbeiter von Pokka Sapporo Food & Beverage Ltd, die seit 10 Jahren Yubari-Soda verkaufen. Die Auktion war die Erste für das Unternehmen.

Lesen sie auch:
Japanische Teeblätter erzielen Rekordgewinn bei erster Auktion der Saison

„Das ist die erste Auktion seit Beginn der Reiwa-Ära“, sagte Yushihiro Iwata (57) und Präsident des Unternehmens. „Wir wollten auch den Landwirten, die die Yubari-Melonen anbauen, unsere Wertschätzung aussprechen.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Melonen werden nun ab dem 26. Mai für vier Tage im Flughafen New Chitos ausgestellt. Danach werden sie von dem Unternehmen für die Produktentwicklung analysiert.

Der Bürgermeister von Yubari, Tsukasa Atsuya, der an der Auktion teilnahm, sagte: „Wir haben einen ehrenwerten Preis und eine hohe Bewertung der Yubari-Landwirte erhalten. Wir wollen die Melone als Kapital unserer Stadt schützen, um die Stadt wiederzubeleben. “

Yubari hatte, nachdem 1990 die Kohleminen dort geschlossen wurden, lange Zeit wirtschaftlich zu kämpfen.

Quelle: MS

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige