Stats

Anzeige
Home News Zahlreiche verlorene Hokusai Zeichnungen in England wiedergefunden

Mehr als 100 Zeichnungen sind wieder aufgetaucht

Zahlreiche verlorene Hokusai Zeichnungen in England wiedergefunden

Einer der bedeutendsten Künstler in der Geschichte Japans dürfte wohl Katsushika Hokusai sein. Doch nicht alle seine Werke sind erhalten geblieben und einige gelten als verschollen. Umso größer ist nun die Freude, dass in einem Museum in London zahlreiche Zeichnungen wiedergefunden hat.

Am Donnerstag gab das British Museum in London bekannt, dass sie ganze 103 Zeichnungen von Hokusai wiedergefunden haben. Alle Werke waren im Besitz des französischen Sammlers und Juweliers Henri Vever. 1948 wurden sie versteigert und gingen in den Besitz einer französischen Privatsammlung über, wo sie in den letzten Jahren in Vergessenheit gerieten und erst jetzt wieder auftauchten.

Virtuelle kostenlose Ausstellung

Aufgrund der derzeitigen Pandemie lassen sich die Zeichnungen offensichtlich nicht aufstellen. Aus diesem Grund sind sie aktuell allerdings alle kostenlos auf der Archiev-Webseite des Museums zu sehen. Die einzelnen Bilder lassen sich dabei dank Zoomfunktionen bis ins kleinste Detail betrachten.

Mehr zum Thema:  Ukiyo-e Ausstellung mit knapp 4.000 Meisterwerken öffnet in Kawasaki ihre Pforten

Später ist auch eine Ausstellung geplant, wo die Bilder auch live zu sehen sind. Ob die virtuelle Ausstellung deswegen nur begrenzt ist, ist nicht bekannt. Im Museum selbst befinden sich nun mehr als 1.000 Werke von Hokusai.

Ein wichtiger Fund für die Kunstgeschichte

Nach Angaben des Museums stammen die Zeichnungen vermutlich aus dem Jahr 1829 und waren für das unveröffentlichte Buch „Great Picture Book of Everything“ gedacht. Es ist eine Phase, in der Hokusai nach Historikern nicht sehr aktiv war. Grund dafür war der Tod seiner geliebten Frau und ein leichter Schlaganfall. Erst zwei Jahre später entstand dann seine berühmte Druckserie „36 Ansichten des Fujis“.

Gerade deswegen stellen die gefundenen Zeichnungen einen wichtigen Wendepunkt dar. Es sei zu sehen, wie Hokusai einen neuen Schub an Kreativität trotz der schweren Zeit bekommt. Sie zeigen besondere Pinselstriche und andere Innovationen, die bisher erst später bei Hokusai zu finden sind. Fans und Kunstliebhaber sollten auf jeden Fall mal einen Blick auf die neuen Bilder riskieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren