• News

Anzeige

Zaun mit Liebesschlössern in Ehime wird wegen Sicherheitsrisiko entfernt

In vielen Ländern gibt es mittlerweile Brücken oder Zäune, wo Liebespaare ihre Liebe mit sogenannten Liebesschlössern symbolisch besiegeln können. Doch nicht jede Stadt freut sich über solche Aktionen. Zuständige wollen in der Stadt Iyo in der Präfektur Ehime dem Heart-Lock-Zaun ein Ende setzen. Grund für die Entscheidung ist das hohe Sicherheitsrisiko.

Der Zaun mit den Schlössern befindet sich nämlich an der Iyonada-Raststätte am Matsuyama Expressway für den die West Nippon Expressway Company (Nexco West) zuständig ist. Das lokale Büro bestätigte bereits, dass sie den Zaun am 1. März komplett mit den Liebesschlössern entfernen. Nexco West sieht in dem zehn Jahre alten Zaun und den tausenden Schlössern eine große Gefahr. Das Gewicht der Schlösser belastet den maroden Zaun stark, sodass er vermutlich bald zusammenbricht.

Die Iyonada-Raststätte erhielt 2008 von der Area Activation Supporting (AASC) den Titel Koibito no Seichi, ein heiliger Ort für Verliebte. Der Ort erhielt die Auszeichnung aufgrund seines wunderbaren Ausblicks, den Besucher bei Sonnenaufgang auf der Anhöhe haben. Die Raststätte war damit die erste überhaupt in Japan, die den begehrten Titel erhielt.

Pärchen dürfen sich ihre Schlösser abholen

Da der Ort als besonders romantisch gilt, kamen vor allem Liebespaare und vor etwa zehn Jahren entstand der Zaun mit den Liebesschlössern. Er befindet sich nach wie vor am Aussichtspunkt, befindet sich jedoch durch die Aussetzung der Witterung in einem äußerst schlechten Zustand.

Trotz alledem bedauert es Nexco West, den Zaun zu entfernen. Ein Beamter erklärte, dass er jahrelang das Gewicht der Liebe trug und es nun nicht mehr kann. Die Hoffnungen und Gefühle trägt er jedoch weiter. Aus dem Grund wird Nexco West alle Schlösser aufbewahren und den Besitzern zurückgeben, wenn sie es wollen.

Quelle: Mainichi Shimbun

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan schlägt sanftere Töne gegenüber Russland und Nordkorea an

Im neuen jährlichen Bericht über Japans Außenpolitik, ist der Ton gegenüber Russland und Nordkorea deutlich sanfter geworden. Auch die Beziehungen zu China seien wieder...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück