Zootiere live am Smartphone beobachten

Die Telekommunikationsfirma KDDI Corp. in Japan startete ein gemeinschaftliches Projekt für Videos von Zootieren. Sie arbeiten mit der Werbeagentur Hakuhodo Inc. zusammen und wollen so einen Service für live Videos von Tieren im ganzen Land verbreiten.

Videomaterial aus drei Zoos des Landes ist kostenlos über diese App verfügbar. So soll es für alle Smartphone Nutzer möglich sein, die Tiere ganz aus der Nähe zu betrachten. Die drei kooperierenden Zoos sind der Arashiyama Zoo in Arashiyama, Hokkaido, der Yokohama Zoologische Garten (bekannt als Zoorasia) in Yokohama und der Tennoji Zoo in Osaka. Von ihnen stammen die Videos.

Nachdem die Nutzer die App installiert haben, können sie für fünf Minuten pro Tag kostenlos die Videos schauen. Ab Dezember will das Team es ermöglichen, auch live Aufnahmen der Tiere zu zeigen. Diese können ohne Zeitlimit für einen Preis von 500 Yen (ca. 4 Euro) ohne Steuer pro Monat angesehen werden. KDDI plant außerdem, weitere Zoos in diesen Service zu integrieren. Für das aktuelle Fiskaljahr ist eine Erhöhung auf 10 Zoos, bis 2020 auf 40 Zoos geplant. Einen Teil der Einnahmen spenden sie an den jeweiligen Zoo, sodass diese Renovierungsarbeiten durchführen können. Doch das Geld dürfen sie auch für andere Zwecke nutzen.

Quelle: Asahi Shimbun

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück