Stats

Anzeige
Home News Zug in Kobe entgleist nach Zusammenstoß mit einem Kleinbus

Wegen nicht richtig angezogener Handbremse

Zug in Kobe entgleist nach Zusammenstoß mit einem Kleinbus

Ein Schnellzug entgleiste an einem Bahnübergang in Kobe, nachdem er mit einem Kleinbus zusammengestoßen ist. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Der Unfall ereignete sich an der Takaha-Kreuzung zwischen den Bahnhöfen Rokko und Mikage auf der Hankyu-Kobe-Linie, die die Großstädte Osaka und Kobe verbindet, im Nada-Ward von Kobe gegen 19.40 Uhr.

Kleinbus rollte auf das Gleis

Etwa 400 Passagiere und das Zugpersonal waren an Bord des Zuges, im Kleinbus befand sich zur Zeit der Kollision niemand mehr.

Mehr zum Thema:  900 Passagiere in Tokyo über die Gleise aus Zug evakuiert

Nach Angaben der Präfekturpolizei Hyogo erklärte der Fahrer des Kleinbusses, dass er das Fahrzeug an einem nahegelegenen Abhang geparkt habe, aber möglicherweise die Handbremse nicht richtig angezogen hat.

Die Polizei vermutet, dass das Auto auf einen Abhang etwa 10 Meter vom Takaha Crossing entfernt geparkt wurde. Die Behörden untersuchen derzeit die Ursache des Unfalls,

Ein 22-jähriger Universitätsstudent, der sich im zweiten Waggon des acht Waggons umfassenden Schnellzugs befand, sagte: „Die Notbremse wurde unmittelbar nach dem Läuten der Notklingel angezogen und wenige Sekunden später gab es einen großen Schock. Einige Leute taumelten umher, aber alle blieben unbeeindruckt.“

Verletzt wurde zum Glück niemand bei dem Unfall
Verletzt wurde zum Glück niemand bei dem Unfall. Bild: MA

Strecke schnell wieder freigegeben

Nach dem Unfall setzte die Hankyu Corp. den Zugverkehr zwischen dem Bahnhof Shinkaichi in Hyogo Ward und dem Bahnhof Shukugawa in der Präfekturstadt Nishinomiya auf der Kobe-Linie an diesem Abend und vom ersten Zug am nächsten Morgen aus.

Der Betrieb wurde am 24. November um etwa 9.20 Uhr auf einem Teilstück der Strecke wieder aufgenommen, bevor die gesamte Stecke ab etwa 10.30 Uhr vollständig befahren werden konnte.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren