Anzeige
HomeNachrichten aus JapanZug-Fans feiern den Start der Nishi-Kyushu Shinkansen-Linie

Kürzeste Hochgeschwindigkeitsstrecke in Japan

Zug-Fans feiern den Start der Nishi-Kyushu Shinkansen-Linie

Am 23. September wurde die Eröffnung der Nishi-Kyushu Shinkansen-Linie, der kürzesten Hochgeschwindigkeitsstrecke in Japan, von Zug-Fans gefeiert.

Anzeige

Die 66 Kilometer lange Strecke wird von der Kyushu Railway (JR Kyushu) betrieben und verbindet den Bahnhof Takeo-Onsen in Takeo, Präfektur Saga, mit dem Bahnhof Nagasaki in der Präfektur Nagasaki.

Start der Nishi-Kyushu Shinkansen-Linie von vielen Zug-Fans begleitet

Die Nishi-Kyushu Shinkansen-Linie verkürzt die Fahrzeit zwischen den Bahnhöfen Hakata in der Präfektur Fukuoka und Nagasaki um 30 Minuten. Allerdings gibt es noch einige ungelöste Probleme, bis die Strecke komplett fertiggestellt ist.

LESEN SIE AUCH:  Ansturm auf Tickets der neuen Shinkansen Strecke in Japan

Um 6:17 Uhr am 23. September verließ der erste Nishi-Kyushu Shinkansen mit dem Namen Kamome Nr. 2, ein Shinkansen der Serie N700S, voll besetzt den Bahnhof Nagasaki.

Anzeige

Drei Stunden zuvor hatten sich die Zug-Fans bereits in einer 200 Meter langen Schlange am Westausgang des Bahnhofs versammelt, um den Zug zu besteigen.

Um 5 Uhr morgens fand am Bahnhof eine Eröffnungsfeier für die neue Linie statt. Neru Nagahama, Schauspielerin und ehemaliges Mitglied der Girl-Idol-Gruppe Keyakizaka 46, nahm an der Feier teil.

Kurz nach 6 Uhr morgens bestiegen die Fahrgäste, von denen die meisten Smartphones und Kameras bei sich hatten, den Kamome Nr. 2, und der rot-weiß gefärbte Zug fuhr sanft vom Bahnsteig ab.

Gegen 5:30 Uhr fand auch am neu gebauten Bahnhof Ureshino-Onsen in der Präfektur Saga eine Abfahrtszeremonie statt, an der die als Shinkansen-Fan bekannte Schauspielerin Reina Matsui teilnahm.

Der erste Nishi-Kyushu-Shinkansen, der in die entgegengesetzte Richtung fuhr, war der Kamome Nr. 1, der um 7:03 Uhr den Bahnhof Takeo-Onsen verließ.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Insgesamt 44 Shinkansen werden täglich den Bahnhof Takeo-Onsen mit dem Bahnhof Nagasaki verbinden. Wenn die Züge mit Höchstgeschwindigkeit fahren, dauert die Fahrt nur 23 Minuten.

Die regionalen Behörden und Unternehmen in der Region Kyushu hoffen, dass die neue Shinkansen-Linie mehr Touristen anzieht und zu einem wirtschaftlichen Aufschwung führt.

Noch einige ungelöste Probleme

Allerdings gibt es noch eine Menge Probleme zu lösen, zum Beispiel, dass die Baukosten sich auf 619,7 Milliarden Yen (ca. 4,4 Milliarden Euro) belaufen, 20 Prozent mehr als ursprünglich veranschlagt.

Außerdem ist weiterhin unklar, ob die Nishi-Kyushu Shinkansen-Linie an die bestehende Kagoshima-Strecke der Kyushu Shinkansen-Linie angeschlossen werden soll.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel