• News
Home News Zwei achtjährige Mädchen in Chiba auf Schulweg von Auto angefahren

Zwei achtjährige Mädchen in Chiba auf Schulweg von Auto angefahren

Vor wenigen Tagen fuhr ein Auto in Kisarazu (Präfektur Chiba) zwei Drittklässlerinnen auf ihrem Weg zur Schule an, als sie gerade eine Straße überquerten. Dieser Vorfall war das dritte schwerwiegende Unglück in den letzten Tagen, bei dem ein Fahrzeug eine rote Ampel überfuhr und dabei Fußgänger verletzte.

Ein Mädchen starb direkt am Unglücksort. Das andere Kind wurden mit ernsten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Präfektur-Polizei von Chiba verhaftete den Fahrer, einen 49-jährigen Mann aus der Region, direkt am Unfallort. Ihm wird fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Tötung vorgeworfen.

Der Fahrer teilte der Polizei mit, dass er gerade auf dem Weg zu seinem Teilzeitjob gewesen sei, als sich der Unfall ereignete. Er habe nicht auf die Straße geachtete und deswegen nicht gesehen, dass die Ampel Rot war.

Augenzeugen, die den Unfall sahen, erklärten die Mädchen hätte sich korrekt verhalten, als sie die Straße überquerten. Das Signal für die Fußgänger hätte auf Grün gestanden, während die Ampel Rot zeigte.

Laut eines Beamten des Erziehungs-Ausschusses der Stadt Kisarazu besuchten die beiden Mädchen die Iwane Grundschule, die sich etwa einen Kilometer von der Unfallstelle entfernt in einer Wohngegend befindet. In Kisarazu befindet sich ebenfalls eine Kaserne der Ground Self-Defense Force. Auch diese ist nicht weit von besagtem Wohngebiet entfernt.

Der Unfall war das dritte tödliche Ereignis in Japan in den letzten vier Tagen, bei dem Fußgänger zu Schaden kamen. Immer waren in die Unfälle auch Fahrzeuge involviert. Am 19. April tötete ein älterer Fahrer im Tokyoter Stadtteil Ikebukuro eine Mutter und ihre kleine Tochter. Bei dem tragischen Unfall wurden auch weitere Fußgänger verletzt.

Nur zwei Tage später wurden zwei junge Menschen in der Nähe der JR-Station Sannomiya in Kobe getötet, als sie gerade einen Zebrastreifen überqueren wollten. Ein Stadtbus fuhr ungebremste die Straße entlang. Auch bei diesem Unglück wurden sechs weitere Fußgänger verletzt.

Quelle: AS

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Teilnahme von Trump an Sumo-Veranstaltung wirft Sicherheitsfragen auf

US-Präsident Donald Trump plant bei seiner nächsten Japanreise einer Sumo-Veranstaltung beizuwohnen. Doch das wirft Sicherheitsfragen für die Organisatoren auf.Trump wird zusammen mit seiner Frau...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück