Stats

Anzeige
Home News Zwei Ausländer wegen Fälschungen von Sprachzertifikaten in Japan festgenommen

Zwei Ausländer wegen Fälschungen von Sprachzertifikaten in Japan festgenommen

Gegen eine Gebühr sollen die Männer die Zertifikate aus China verschickt haben

Die Polizei in Nagoya hat zwei Ausländer festgenommen. Die Männer stehen im Verdacht, Zertifikate für einen japanischen Sprachtest gefälscht zu haben.

Bei den Verhafteten handelt es sich um Qohar Zamil Nacep, ein 21-jähriger indonesischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Kota, Präfektur Aichi, der in der Fertigung arbeitet, und Duy Hanh Ngo, ein 28-jähriger vietnamesischer Angestellter der Firma, der in Nagoya lebt. Sie wurden am 21. August von der Präfekturpolizei Aichi wegen des Verdachts der Fälschung offizieller Dokumente verhaftet. Sie sollen Zertifikate des japanischsprachigen Leistungstests (JLPT) gefälscht haben. Beide haben die Anklagepunkte zugegeben.

Mehr zum Thema: 
Japan plant allgemeinen Sprachtest für neues Visum einzuführen

Der japanischsprachige Leistungstest ist für Ausländer, die in Japan leben, von großer Bedeutung. So können Inhaber des Zertifikats ihre Jobaussichten deutlich verbessern und auch besser mit der Bevölkerung interagieren. Ngo selbst sagte: „Man kann in Japan einen stabilen Status erlangen (mit einem JLPT-Zertifikat)“.

Im Zuge dieses Vorfalls prüft die Polizei nun auch, ob die JLPT-Zertifikate für acht weitere vietnamesische Staatsangehörige gefälscht sind. Die beiden Verdächtigen sollen sich bis März mit anderen verschworen haben, die Dokumente zu fälschen. Dabei sollen die Interessierten ihnen Namen und Adresse sowie ein Foto über Facebook geschickt haben. Anschließend überwiesen sie zwischen 11.000 und 15.000 Yen (93 Euro – 127 Euro) an ein bestimmtes Bankkonto.

Die Zertifikate wurden dann per Luftpost aus China verschickt. Die Polizei untersucht nun, ob es in China eine Art Einsatzbasis für die Fälschungen gibt.

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here