Stats

Anzeige
Home News Zwei japanische Passagiere des Kreuzfahrtschiff Diamond Princess am Coronavirus gestorben

Zwei japanische Passagiere des Kreuzfahrtschiff Diamond Princess am Coronavirus gestorben

Virus fordert weitere Todesopfer

Nachdem die Passagiere des unter Quarantäne gestellten Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess das Schiff gestern verlassen durften, sind nun zwei Japaner an dem Coronavirus gestorben.

Bei den beiden Verstorbenen handelt es sich um einen Mann und eine Freu in den Achtzigern, die beide in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, nachdem sie positiv auf den Virus getestet worden sind.

Drei Tode durch den Coronavirus in Japan

Der Mann bekam am 10. Februar Fieber und wurde einen Tag später in eine medizinische Einrichtung gebracht, am 12. Februar wurde er positiv auf das neue Coronavirus getestet. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich rapide und er musste künstlich beatmet werden. Am 20. Februar verstarb der Mann an den Folgen der Erkrankung.

Mehr zum Thema:  Japan meldet weitere 41 Coronavirusfälle auf Kreuzfahrtschiff und schickt andere Schiffe weg

Damit sind jetzt drei Menschen in Japan Opfer des Virus geworden, eine Frau verstarb Anfang Februar in der Präfektur Kanagawa.

Das japanische Gesundheitsministerium gab am 20. Februar auch bekannt, dass zwei Beamte, die seit dem 12. Februar auf der Diamond Princess gearbeitet haben, sich mit dem Virus infiziert haben.

Zuvor wurde bereits bekannt gegeben, dass sich ein Mitarbeiter, der sich um die Quarantäne gekümmert hat, mit dem Virus angesteckt hat.

621 Passagiere der Diamond Princess mit dem Virus infiziert

Ungefähr 3.700 Passagiere und Besatzungsmitglieder befanden sich an Bord des Kreuzfahrtschiffes, als es vor etwa zwei Wochen im Hafen unter Quarantäne gestellt wurde.

Bis zum 19. Februar wurden 621 von 3.011 getesteten Personen mit dem neuen Coronavirus infiziert bestätigt. Die infizierten Personen wurden in medizinische Einrichtungen gebracht.

29 der Infizierten sind in einem ernstem Zustand. Einige werden derzeit auf Intensivstationen behandelt.

Hunderte von Passagieren, die negativ getestet wurden, konnten am 19. Februar von Bord zu gehen.

MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here