Stats

Anzeige
Home Podcast Rolling Sushi CNN-Spezial: Die Rugby-Weltmeisterschaft in Japan

Zum Start der Rugby-Weltmeisterschaft in Japan

Rolling Sushi CNN-Spezial: Die Rugby-Weltmeisterschaft in Japan

Heute startet die Rugby-Weltmeisterschaft in Japan, die erste Rugby-WM in einem asiatischen Land. Über 500.000 Besucher feuern die 20 Teams in den 48 Spielen an.

Aber wie sehen eigentlich die Chancen für Japan bei der Rugby-WM aus und was bedeutet die WM wirtschaftlich für Japan? Dafür haben wir Alex Thomas, Sportreporter von CNN International in London und Moderator von CNN World Rugby, und Olivia Yasukawa, Features Producer bei CNN International, eingeladen. 

Im Rahmen von CNN World Sports berichtet Thomas regelmäßig von den internationalen Sportveranstaltungen, darunter FIFA-WM, Rugby World Cup und Rugby Sevens Series. Yasukawa arbeitet hingegen an einer Vielzahl an CNN-Produktionen, u.a. CNN World Rugby. Sie hat bereits Dreharbeiten in Europa, Afrika und Asien geleitet.

Neben unseren Experten Alex Thomas und Olivia Yasukawa sind diesmal auch unsere Redakteure Benks und Matthias dabei, die die Aussagen unserer Gäste außerdem übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rolling-sushi.de zu laden.

Inhalt laden

Die Organisatoren der Rugby-WM schätzen, dass über 500.000 Besucher aus dem Ausland die Weltmeisterschaft sehen wollen. World Rugby geht währenddessen davon aus, dass sich rund 40 Millionen Menschen in Japan, ein Drittel der Bevölkerung, das heutige Eröffnungsspiel des Gastlandes gegen Russland ansehen werden.

In den letzten Monaten unternahm Japan vielerlei Maßnahmen, um sich auf diese Weltmeisterschaft vorzubereiten. 9.000 Polizisten und 13.000 freiwillige Helfer werden im Einsatz sein, während japanische Städte Fanzonen für Rugby-Fans ohne Ticket eröffnen, damit sie dort live die Spiele verfolgen können. Auch besondere Events und Erlebnistouren in den Austragungsstätten sind für ausländische Fans organisiert worden.

Alles über die Rugby-Weltmeisterschaft findet ihr bei uns auf der Rugby-Themenseite.

Wie immer könnt ihr den Podcast hier hören, auf Rolling Sushi, bei Spotify, iTunes, über Alexa und auf Google Podcast. Eine Originalversion ohne deutsche Übersetzung findet ihr ebenfalls auf Rolling Sushi.

  • Lesen Sie mehr zum Thema:
  • Rugby
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige