• Reviews
Home Reviews Anime Reviews Free! Timeless Medley #1 - Haruka und Makoto im Fokus!
Anzeige

Free! Timeless Medley #1 – Haruka und Makoto im Fokus!

Mit Free! Timeless Medley #1 brachte peppermint anime den ersten von zwei Compilation-Filmen auf den deutschen Markt. Wir warfen einen Blick in die Blu-ray-Edition und verraten euch, ob sich der Kauf lohnt.

Während Rin bereits ein klares Ziel vor Augen hat, was er nach seinem Schulabschluss macht, sind Haruka und Makoto noch unentschlossen. So nebenbei widmen sich die Jungs weiterhin ihren Clubaktivitäten. Wie schneiden sie im Endeffekt ab? Welche Zukunftsentscheidungen treffen Haruka und Makoto – und vor allem, wer oder was beeinflusst sie bei ihrer Zielsetzung?

Allgemein betrachtet kommt Free! mit einer Sportthematik und legt einen großen Fokus auf die Storys der einzelnen Charaktere, gespickt mit Fanservice, der besonders weibliche Zuschauer reizen könnte. Das Konzept ist nichts Neues – man kennt es aus anderen Sport- und Schulerzählungen, um Clubaktivitäten sowie Konkurrenzkampf. Dennoch kann Free! mit dem Charakterzusammenspiel überzeugen, da jede Figur irgendeine Marotte besitzt, wodurch Running-Gags entstehen.

Gut verpackte Rückblende

Free! Timeless Medley wird als Compilation-Film der ersten TV-Staffel gelistet, was im Allgemeinen einer Zusammenfassung verspricht. Der Zuschauer bekommt mit dem Movie allerdings eine Geschichte, in der ein paar Rückblenden aus der ersten Staffel verpackt sind aber insbesondere die Ereignisse in der zweiten Season näher beleuchtet werden. Dazu zählt Harukas und Makotos Unentschlossenheit, die in der Handlung für reichlich Drama sorgt. Timeless Medley #1 stellt ihre Gedankengänge und die Alltagsereignisse noch etwas präziser dar, als es der TV-Anime tat – z. B. wie Makoto seine Leidenschaft fürs Trainieren von jungen Schwimmern bekam oder was in Haruka vorging, als ein Talentsucher auf ihn aufmerksam wurde.

Gewisse Story-Mängel, die wir bereits in den Reviews der Einzelvolumes des TV-Anime zur Story und den Charakteren ansprachen, bleiben erhalten. Der Compilationfilm besitzt aber den Vorteil, dass der Fanservice stark zurückgeschraubt wurde und dafür das Voranschreiten der Handlung und der Charaktere im Mittelpunkt steht. Ein Fakt, der Free! Timeless Medley für Slice-of-Life-Fans attraktive macht.

Free! Timeless Medley #1

Gewohnte Animation und deutsche Vertonung

Kyoto Animation zeigt sich in Free! Timeless Medley #1 für die Animation verantwortlich. Diese wurde solide umgesetzt und befindet sich in einem durchschnittlichen Bereich. Das Studio achtete typischerweise auf Details – wie Wassertröpfchen an den Haaren. Außergewöhnlich bleiben die Charakterdesigns, insbesondere die Körperproportionen. Die Gesichtmimik behält jedoch das Manko bei, das vor allem die Augenpartie emotional leer wirkt.

Der Soundtrack sticht nach wie vor kaum hervor. Er unterstreicht lediglich bestimmte emotionale Momente. Style Five steuern den Theme-Song „Rising Free“ bei. Dabei handelt es sich um eine Unit, die aus den japanischen Sprechern (Nobunaga Shimazaki, Tatsuhisa Suzuki, Mamoru Miyano, Tsubasa Yonaga und Daisuke Hirakawa) der fünf Hauptcharaktere besteht.

Die deutsche Umsetzung bleibt ihrem Stil treu – auch, was die japanischen Suffixe betrifft, die in eine Verniedlichung abgewandelt wurden (-lein). Solide Arbeit leisten Ricardo Richter (Haruka), Asad Schwarz (Makoto), Tim Knauer (Rin), Christian Zeiger (Nagisa) und Jan Makino (Rei) in ihrer gewohnten Rolle. Selbiges trifft auf die weiblichen Nebenfiguren Tanja Schmitz (Miho Amakata) und Julia Fölster (Gou Matsuoka) zu. Wer mit der deutschen Synchronisation gar nichts anfangen kann, dem erwartet üblicherweise die japanische Originaltonspur auf der Blu-ray-Disc.

Free! Timeless Medley #1 wartet mit neuen und bereits bekannten Szenen aus der ersten und zweiten TV-Staffel auf. Die Story bleibt der Schwimmsportthematik aber auch ihrem vorhersehbaren und melodramatischen Stil treu. Im Fokus stehen in dem Movie die Charaktergeschichten, Freundschaft und das Wettkampferlebnis. Gespickt ist dies mit Shonen-Ai-Fanservice, der im Film allerdings nicht so präsent ist, wie in der Serie, was den Movie für Slice-of-Life-Fans attraktive macht. Für absolute Fans des Franchise ist Free! Timeless Medley ein absolutes Muss! Einsteigern ist zu empfehlen, die TV-Serie bereits gesehen zu haben, da der Film auf die Ereignisse aufbaut und ergänzendes Material bietet.

Info
Free! Timeless Medley 1Free! Timeless Medley #1 The Bonds
Original Name:
劇場版 Free!-Timeless Medley-
Transkription:
Free! Timeless Medley
Studio:
Kyoto Animation 
Deutscher Publisher:
peppermint anime
Regisseur:
Eisaku Kawanami
Drehbuch:
Masahiro Yokotani
Musik:
Tatsuya Kato
Erschienen am:
Synchronisation:
Oxygen Sound Studios
Dialogregie:
René Dawn-Claude
Länge: 
94 Minuten
Freigegeben ab:
6 Jahren
Genre:
Sport, Slice of Life
Sprachen:
Deutsch, Japanisch
Medium: Amazon: Blu-ray

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück