• Die Japanische Küche
  • Reviews
Reviews Anime Reviews Gesehen: Akame Ga Kill – Schwerter der Assassinen (Volume 1. Blu-ray)

Gesehen: Akame Ga Kill – Schwerter der Assassinen (Volume 1. Blu-ray)

Am 29.06 veröffentlichte peppermint anime Akame Ga Kill auf DVD/Blu-ray. Als Simulcast hat er begeistert, also schauen wir doch mal, ob Volume 1. genau das verspricht, was man erwartet.

Worum geht es?
Tatsumi ist ein Kämpfer, der sich auf Wanderschaft begibt, um Geld für sein, von Armut gebeutelten Dorf zu verdienen. Nachdem er von einer geheimnisvollen Frau überfallen und ausgeraubt wurde, lösen sich seine Träume schnell in Rauch auf. Er kommt bei der noblen Aristokratin Aria unter und trifft kurz darauf auf die eine Gruppe von Assassinen, die sich Night Raid nennt. Als Tatsumi eine schreckliche Entdeckung macht, schließt er sich dieser Gruppe und ihrem blutigen Kampf gegen das Imperium an.

akame ga kill
© peppermint anime

Die Story:
Revolution, besondere Fähigkeiten und ein unerfahrener Kämpfer, das alles ergibt eine recht normale Mischung, aber die Story gibt etwas mehr her. Insbesondere Momente, wo man sich fragt, wer bitte schön auf diese Idee gekommen ist und viel Hintergrundgeschichte zu denn jeweiligen Charakteren. Gewürzt mit einer großen Portion Humor. Aber genau das macht die Story wiederum auch spannend.

Die Idee:
Die Mischung ist nicht neu, man nehme ein paar Krieger, ein Kaiserreich, besondere Fähigkeiten und schon hat man eine solide Mischung. Da ist es natürlich wichtig, wie die Idee verarbeitet wird und genau hier hat Akame Ga Kill alles richtig gemacht. Je weiter sich die Geschichte entwickelt, desto mehr wird die Idee ausgebaut und „verfeinert“ so das man zum Schluss sagen kann, dass eben doch etwas anders gemacht wird, als es bei so einem Setting gewöhnlich passiert.

Die Animation:
Sie ist okay, nicht großartig, aber der Zeit angemessen. Besonderen Charme versprüht die Animation auch nicht. Da ich bekanntlich der Meinung bin, dass ein Anime nicht immer die beste Animation aufwarten muss, solange der Rest stimmt, macht es dementsprechend auch nichts aus. Ansonsten sind insbesondere die Kämpfe schön flüssig und gut animiert worden, da macht es Spaß zuzusehen.

Der Sound:
Die Klangkulisse passt, auch der Opener hat etwas. Alles sitzt da wo es hingehört, von daher kann man hier nichts dran aussetzten.

Die Synchronisation:
Wenn man den Simulcast gesehen hat, braucht man ein paar Minuten, bis einen die deutschen Sprecher gefallen. Man merkt dann aber recht schnell, dass die Wahl der Sprecher gar nicht so schlecht. Man muss sich zwar etwas länger an Leoni´s Stimme gewöhnen, aber auch hier ist die deutsche Stimme gute gewählt. Auch wenn es wahrscheinlich von einigen heißt: „Blöde Synchronisation“, möchte ich zu bedenken geben, dass es sich hierbei immer um den eigenen Geschmack handelt.

Synchronsprecher:

Rolledeutscher Sprecher
TatsumiLouis Friedemann Thiele
AkameMarieke Oeffinger
MineRieke Werner
LeoneNina Amerschläger
BulatErik Borner
LubbockBenjamin Stolz
NajendaKatrin Laksberg
SheeleDagmar Bittner
ChelseaVivien Faber
Seryu UbiquitousChristiane Werk
WavePhilip Süß
MimiDagmar Bittner
OgerGordon Piedesack
Dr. StylishMatthias Keller
EsdeathSabina Godec
GauriMichael Bideller
HonestRichard van Weyden
IeyasuIsaak Dentler
KaiserClaudia Schmidt
LiverHeiko Grauel
NyauTanja Esche
SusanooPhil Daub
KuromeJulia Bautz

 

Tja ansonsten muss man noch erwähnen, dass die Stimme von Akame so gut passt, dass ich der Meinung bin, dass sie sogar das japanische Original in den Schatten stellt.

Fazit:
peppermint anime liefert mit Akame Ga Kill einen guten, Action Anime ab, der mit einer wirklich guten Synchronisation glänzt. Die Geschichte hat viel zu bieten und es macht durchaus Spaß ihn zu sehen. Die Animation ist gut, aber eher als Durchschnitt anzusehen und der Sound ist okay. Fazit daher: Gut Job, den peppermint anime hier abliefert. Synchronisation ist super und die Story interessant. Für Action Fans genau das richtige und ansonsten kann man nur sagen, schaut mal rein, empfehlen kann man Akame Ga Kill auf jeden Fall.

Info:
Akame Ga Kill – Schwerter der Assassinen
Original Name: アカメが斬る!
Transkription: Akame ga Kiru!
Studio: White Fox
Deutcher Publisher: peppermint anime
Regisseur: Tomoki Kobayashi
Drehbruch: Makoto Uezu
Musik: Taku Iwasaki
Erschienen am: 26. Juni 2015 (DVD/Blu-ray)
Länge: 24 Folgen a 26 Minuten
Freigegeben ab: –
Genre: Drama, Action,
Sprachen: Deutsch und japansich mit deutschen Untertitel
Medium: DVE/Blu-ray

Neuste Artikel

Anime-Studio Production Reed ändert Namen wieder zu Ashi Productions

Das Anime Studio Production Reed gab am 12. Februar bekannt, dass es seinen Namen wieder in Ashi Productions Co. LTD ändern wird.Toshihko Sato, der...

Kadokawa Dwango Präsident tritt zurück

Kadokawa Dwango kündigte vergangene Woche an, dass der Präsident des Unternehmens, Nobuo Kawakami, zurück getreten ist.An seiner Stelle tritt Geschäftsführer Masaki Matsubara, Kawakami wird...

Memos zeigen, wie Gelehrte mit Namen für die aktuelle Kaiserzeit rangen

Der Name einer neuen Kaiserzeit ist immer ein großes Geheimnis. Einige kürzlich veröffentlichte Dokumente aus dem Jahr 1989 zeigen, welche Gedanken sich ein Wissenschaftler...

Orchid und Flower Show 2019 beeindruckt mit brillanten Farbkonstellationen

Am Freitag, den 15.02 wurde die 29. jährliche Japan Grand Prix International Orchid and Flower Show 2019 im Tokyo Dome eröffnet. Die Show, organisiert...

Vielleicht auch interessant

Kyo no Kira-kun – erster Teaser vorgestellt

Von dem im Februar 2017 anlaufenden Film Kyo no Kira-kun gibt es nun einen Trailer, der erste Einblicke ermöglicht.Kyo no Kira-kun (Der Kira-kun von...

Video des kommenden Dance with Devils Anime-Film veröffentlicht

Auf der offiziellen Webseite des Anime-Film Dance with Devils: Fortuna wurde ein Video veröffentlicht, dass den Song "Sweet Grimoire" vorstellt und ankündigt, dass der...

Japans Verteidigungshaushalt so hoch wie noch nie

Da das Jahr bald zu Ende ist, ist die japanische Regierung aktuell damit beschäftigt die nötigen Regelungen und Gesetze für 2019 durchzusetzen. Eine der...
video

THE BEETHOVEN – Minemura neuer Gitarist

Die Band THE BEETHOVEN kündigten auf ihrer offiziellen Webseite an, dass ein neuer Gitarist der Band beigetreten ist.Dabei handelt es sich um Minemura...

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück