• Reviews
  • Podcast
Home Reviews Anime Reviews Isuca - mit Pfeil und Bogen zum Angriff
Anzeige

Isuca – mit Pfeil und Bogen zum Angriff

Und wieder ging mit Isuca ein Anime in Japan zu Ende und damit auch bei uns im Simulcast. Isuca ist bei uns bei Anime on Demand erhältlich, wir hatten uns die Serie im First View angeschaut und nun folgt unser abschließender Eindruck.

Um was geht es?
Isuca erzählt die Geschichte von dem Studenten Shinichiro, der nebenbei als Haushälter arbeitet um seine Miete bezahlen zu können. Eines Tages lässt er versehentlich eine merkwürdige Kreatur in die Außenwelt frei, damit noch nicht genug stellt er fest, dass seine Arbeitgeberin Sakuya Shimizu die Anführerin des Shimizu Clans ist. Dieser Clan hat es sich zur Aufgabe gemacht, eben diese Kreaturen zu jagen und so findet sich Shinichiro schnell in der Situation wieder sich zusammen mit Sakuya auf die Jagt nach den Kreaturen zu machen, die in der Welt herumlaufen

Die Story:
Die Story fängt sehr schnell an und man befindet sich dann in einer Achterbahn, mal geht es richtig Actionreich zu, mal wird sie sehr gemächlich erzählt, außerdem bekommen man viele Hintergrundinformationen über die Isuca und ihrer Familie. Was allerdings der Story nicht gut getan hat, ist die Tatsache, dass der Anime nur 10 Folgen hat. Der Story hätten mehr Folgen gut getan, denn es fehlt einfach ein Stück der Story und zum Ende hin wirkt es dadurch unfertig. Kann man nur hoffen, dass es eine zweite Staffel geben wird.

Die Idee:
Das Setting ist jetzt nicht wirklich neu, Mädchen die Dämonen jagt, Junge der mit dem Leben zu kämpfen hat und so wie es aussieht, verborgene Kräfte ist eigentlich ein typisches Setting. Wirklich geschickt ist hier auch nichts verpackt worden, dafür wird man zu schnell in die Story hineingeworfen. Das muss jetzt nicht unbedingt schlecht sein, aber ein klein wenig mehr „Neues“ hätte ich von der Idee schon erwartet. Der Eindruck aus dem First View bestätigt

Die Charaktere:
Wie ich schon im First View geschrieben habe, die Charaktere sind stereotypisch. Der Junge, der mit dem Leben kämpft, aber hilfsbereit und freundlich ist, ein Mädchen, dass Dämonen jagt und ansonsten ein vorlautes Mundwerk hat. Die Entwicklung der Charaktere ist in der Serie zwar schnell, was der Tatsache geschuldet ist, dass die Serie nur 10 Folgen hat, aber sie ist sehr gut gemacht.

Die Animation:
Auch hier bestätigte sich der Eindruck, die Animation ist sehr gut. Es ist zwar nicht die beste der Season, aber sie gehört zu den besseren.

Der Sound:
Den Sound kann man als Standard einstufen, einen Ohrwurm Charakter hat er definitiv nicht, ist aber auch nicht so schlecht. Passt also zu einem Anime.

Die Synchronisation/Untertitel:
Hier kann ich eigentlich das, was ich im First View geschrieben habe übernehmen. Die japanischen Stimmen sind gut ausgewählt, hier gibt es nichts zu bemängeln. Bei dem Untertitel eigentlich auch nicht, wobei gerade beim einzigen englischen Satz, wurde ein Patzer erlaubt (kann auch gewollt sein), das war dezent komisch, wird aber nicht bewertet, da es nicht auffällt und es sich um einen kurzen Satz handelt.

Fazit:
Tja, mein Eindruck aus dem First View bestätigt sich komplett, der Anime ist Standard, die Story ist durchaus interessant, aber viel zu schnell am Ende des Anime. Schade, hier hätte man mehr draus machen können. Die Animation ist ziemlich gut und was mir besonders gefallen hat, dass die Charakterentwicklung sehr schön und interessant gemacht ist.

Info:
Isuca
Original Name: イスカ
Transkription: Isuca
Studio: ARMS
Deutscher Publisher: Kazé
Regisseur: Akira Iwanaga
Drehbuch: Masashi Suzuki
Musik: Naoki Chiba & Susumu Akizuki
Erschienen am: 10.01.2015 (Simulcast)
Länge: 10 Folgen á 25 Minuten
Freigegeben ab: –
Genre: Action, Comedy, Supernatural
Sprachen: Japanisch und deutsche Untertitel
Medium: VoD

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück