• Reviews
Home Reviews Anime Reviews Gesehen: Magi – The Kingdom of Magic – Volume 1
Anzeige

Gesehen: Magi – The Kingdom of Magic – Volume 1

1000 und 1 Nacht, Aladdin, Alibaba und Morgiana unterwegs im Morgenland. In der zweiten Staffel von Magi – The Kingdom of Magic gehen die Abenteurer erstmals getrennte Wege. Ob es sich dabei um einen würdigen Nachfolger handelt, haben wir getestet.

Worum geht es?
Willkommen im Orient – verführerische Düfte liegen in der Luft, betörende Musik schwebt durch die Gassen und zauberhafte Gestalten bevölkern die Oasen. Inmitten des geschäftigen Treibens der Wüstenstadt Qishan trifft der kleine und sehr hungrige Aladin auf Ali Baba, dessen Ziel es ist, einen „Dungeon“ zu bezwingen. Diese mysteriösen Türme verheißen Macht und Reichtum für jeden, der sie erobert, doch denen, die scheitern, droht der Tod. Ali Baba und Aladin werden Freunde und beschließen, sich dem Labyrinth gemeinsam zu stellen. Nur gut, dass Aladin über besondere Kräfte verfügt: Mithilfe seiner magischen Flöte kann er den kopflosen Dschinn Ugo beschwören. Dennoch beginnt am Tor zum Dungeon ein gefährliches Abenteuer, das die beiden Freunde schon bald wieder entzweit.

Die Story:
Wie schon in der ersten Season denkt man als erstes, dass Magi eine leichte Kost ist, allerdings irrt man sich hier. Die Story wirkt zu Anfang eher kindlich, doch sie entpuppt sich recht schnell als tiefgründiger, als man auf den ersten Blick sieht. Natürlich bleibt die Story ein wenig kindlich angehaucht, aber es ist eine gute Mischung.

Die Idee:
Natürlich ändert sich nicht viel zur ersten Staffel, aber die Idee ist mal was Neues. Alle Charaktere sind anders, als man es kennt und die ganze Geschichte wurde ziemlich umgebaut, so das es eigentlich nur noch mit dem Grund-setting von den Geschichten aus 1000 und 1 Nacht stammt. Dabei wurde aber wirklich sehr darauf geachtet, dass eben das Grund-setting eingehalten wird und der Charme des Orients erhalten bleibt.

Die Charaktere:
Da wären wir wieder beim „kindlich“, denn alle Hauptcharaktere sind ja noch Kinder bzw. Jugendliche. Mich hat es nicht gestört, ob es euch gefällt müsst ihr selbst entscheiden. Trotzdem hat natürlich jeder Charakter seine Geschichte und sind alles andere als oberflächlich dargestellt..

Die Animation:
hier darf man darf nicht zu viel erwarten, eher typischer Durchschnitt. Das bedeutet nicht, das sie schlecht ist, aber eben auch nicht herausragend. Auch bei den Hintergrundbildern ist es genauso gehalten. Aber es wirkt nicht wie eine „billig“ Produktion, sondern man merkt, dass die Macher sich durchaus Mühe gegeben haben, dass die Animation ins Szenario passt.

Der Sound:
Passt zwar zur Story, aber ich fand den Sound verhältnismäßig schwach. Dafür ist die Klangkulisse sehr gut geworden, jeder Ton hört sich so an, wie er sich anhören soll und kommt auch genau dann, wenn er kommen soll.

Die Synchronisation:
Nun ja, die Stimmen passen, aber für meinen Geschmack fand ich die Stimme von Aladdin nicht so toll. Sie passt zweifelsohne zum Charakter, aber sie war mir einfach zu sehr auf „kindlich“ getrimmt. Gut, ich betone es oft, so auch hier, es ist halt wirklich Geschmackssache.

Ansonsten sind aber alle Stimmen wirklich gut und passend ausgewählt worden.

Fazit:
Ein Anime, der ein gutes Setting hat und bei dem die Geschichten aus 1001 und 1 Nacht ziemlich umgebaut wurden. Er sticht zwar nicht hervor ist aber auch nicht schlecht. Man bekommt solide Anime Kost serviert, die sich durchaus lohnt anzuschauen.

Info:
Magi: The Kingdom of Magic (Volume 1)
Original Name: マギ
Transkription: Magi
Studio: A-1 Pictures
Deutscher Publisher: Kazé
Regisseur: Koji Masunari
Drehbuch: Hiroyuki Yoshino
Musik: Shiro Sagisu
Erschienen in Japan: 06.10.2013
Erscheint in Deutschland: bereits erschienen
Länge: 7 Episoden á 25 Minuten (insgesamt 12 Episoden)
Freigegeben ab: 12
Genre: Action, Yuri
Sprachen: Deutsch/japanisch mit deutschen Untertitel

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück